Chinesen sind spendierfreudige Gäste

16. Oktober 2012, 15:06
1 Posting

Umsatzplus von 76 Prozent gegenüber Vorjahr - Chinesen dürften heuer Russen überholen - Pro Einkauf geben Thailänder am meisten aus

Wien/Peking - Chinesische Shopping-Touristen entwickeln sich zu den kaufkräftigsten Gästen in Österreich. Heuer im Sommer gaben sie bereits mehr aus als Russen, zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Untersuchung von Global Blue, die Mehrwertsteuer-Rückerstattungen abwickeln.

Chinesische Reisende haben bis September 62 Mio. Euro ausgegeben, um 76 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Spitzenreiter bei Shoppingausgaben in Österreich bleibt zwar bisher Russland, mit einem Umsatz von 77 Mio. Euro, jedoch betrug die Umsatzsteigerung lediglich 26 Prozent. Bis Jahresende dürften die Ausgaben der chinesischen Touristen jene der russischen überflügelt haben, erwartet Global Blue.

Neben China verzeichneten Thailand, Saudi Arabien und Südkorea den größten Umsatzzuwachs. Pro Einkauf geben die Thailänder mit 676 Euro am meisten aus, gefolgt von Chinesen (606 Euro) und Ukrainern (536 Euro). Vergleichsweise wenig lassen die Schweizer springen (223 Euro).

60 Prozent aller Einkäufe wurden in der Bundeshauptstadt getätigt. Beliebtester Verkaufsartikel sind Uhren und Schmuck. Alleine chinesische Reisende gaben dafür heuer bisher 19 Mio. Euro aus, Russen 9 Mio. Euro. ((APA, 16.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bis Jahresende könnten die Touristen aus China mehr Geld ausgegeben haben als jene aus Russland.

Share if you care.