28-Jährige stach Ex-Freund mit Messer in die Brust

16. Oktober 2012, 11:53
8 Postings

Die Frau fühlte sich bedroht

Wien - Eine 28-Jährige stach ihrem ehemaligen Lebensgefährten in dessen Wohnung in der Lorystraße im elften Wiener Gemeindebezirk mit einem Küchenmesser in die Brust. Dadurch verletzte sie ihn schwer. Der Mann verständigte selbst die Rettung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau flüchtete, Stunden später klickten für sie die Handschellen.

Kurz nach 5.00 Uhr dürfte ein Streit zwischen dem Paar eskaliert sein. Die Hintergründe waren laut Polizei unklar. Der 43-Jährige gab an, dass seine Ex-Freundin mit einem anderen Mann in seine Wohnung gekommen sei, um persönliche Sachen abzuholen. Die 28-Jährige wiederum gab an, sich von ihm bedroht gefühlt zu haben. Sie gab zu, ihn mit dem Messer verletzt zu haben. (APA, 16.10.2012)

Share if you care.