Android 4.1.2 für Galaxy Nexus und Nexus S wird ausgeliefert

Roll-out des aktuellen Updates an die breite Masse der NutzerInnen hat begonnen

Vor wenigen Tagen hat Google mit Android 4.1.2 ein neues Update für sein mobiles Betriebssystem vorgestellt, und umgehend den zugehörigen Source Code zum Download freigegeben. Rasch danach folgten dann die sogenannten Factory Images für die noch gewarteten Geräte der Nexus-Linie, mit denen ein vollständig unmodifiziertes System aufgespielt werden kann, sowie das Update für das Nexus 7.

Updates

Nun nimmt der Rollout seine Fortsetzung: Wie zahlreiche Berichte bestätigen, hat Google mit der Auslieferung der Updates für das Galaxy Nexus und dessen Vorgänger, das Nexus S, begonnen. Auch die US-Variante des Motorola-Tablets Xoom wird bereits mit der neuen Software-Version beliefert. Üblicherweise vergehen einige Tage bis alle Geräte das Update "Over the Air" geliefert bekommen.

Details

Die Neuerungen von Android 4.1.2 bewegen sich im Detail, beschränken sich bei den beiden Smartphones vor allem auf Fehlerbereinigungen und kleineren optischen Feinschliff (etwa an den "Highlights" der On-Screen-Navigationsknöpfe). Auch lassen sich die erweiterten Benachrichtigungen von "Jelly Bean" nun mit einem Finger "ausfahren", bisher war hierfür eine Zwei-Finger-Geste nötig. Das automatische Rotieren des Launchers / Homescreens, wie es beim Nexus 7 seit der neuen Version vollzogen wird, hat man für Galaxy Nexus und Nexus S hingegen nicht übernommen. 

Android 4.2

Ein etwas größeres Updates sollte schon bald in Form von Android 4.2 folgen, dessen Vorstellungen parallel zur nächsten Nexus-Generation Ende des Monats erwartet wird. (apo, derStandard.at, 16.10.12)

Share if you care