Riesenauge in Florida stammt wahrscheinlich von Schwertfisch

US-Wissenschaftler hatten über riesigen Augapfel gerätselt

Washington - Ein blaues Riesenauge, das an einen Strand in Florida gespült worden ist, stammt wahrscheinlich von einem Schwertfisch. Das berichteten der Sender CNN und andere Medien am Montag unter Berufung auf die staatliche Behörde zum Schutz des Fischbestandes. Ein Spaziergänger hatte den etwa faustgroßen Augapfel am Mittwoch vergangener Woche in Pompano Beach nördlich von Fort Lauderdale entdeckt. Er wurde danach in einem Forschungslabor der Behörde untersucht.

CNN zufolge kamen die Wissenschafter wegen der Größe, Farbe und Struktur zu dem vorläufigen Schluss, dass es sich um das Auge eines Schwertfisches handelt. Es seien aber noch DNA-Tests im Gange. Schnitte rund um den Augapfel deuteten darauf hin, dass ein Angler ihn herausgeschnitten und über Bord geworfen habe, wurde eine Vertreterin des Labors weiter zitiert.

Schwertfische sind schnelle Räuber, die über vier Meter lang werden können. Die torpedoförmigen Tiere, die Einzelgänger sind, schwimmen mit einem Tempo von 100 Stundenkilometern durch die Meere. Ihr Schwert dient wahrscheinlich zum Verletzen von Beutetieren in einem Schwarm. Sie können mehrere hundert Meter tief abtauchen. (APA, 16.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3

auch ein Hochhaus?

Ein Hühnerauge ist es eindeutig nicht.

Man sollte CSI Miami einschalten

Da brauchts schon Ltd. Frank Drebin dazu!

"...stammt wahrscheinlich von Schwertfisch..."

Es erstaunt mich schon etwas, hier zu lesen, dass es im Jahr 2012 in einem westlichen, hochtechnisiertem Land eine Herausforderung darstellt, festzustellen, welchem Tier ein - augenscheinlich - völlig intaktes, gefundenes Körperteil zugerechnet werden kann.

Immerhin

konnte es eindeutig als Auge identifiziert werden.

Warum wird überhaupt das Auge untersucht???

Ist doch wissenschaftlich uninteressant von welchem Tier es stammt.

Nein. Schon gar nicht, wenns geangelt wurde. Es gibt auch geschützte Tierarten...und dann wird sowas zum Verbrechensfall.

da der fund in den medien war braucht man jetzt eine antwort

sonst sagen die VTler es wurde alles vertuscht :)

Goodzillas Babys!...sind wohl nicht nur in Japan unterwegs ;O)

Schau mir in die Augen, Kleines!

;-)

hab gedacht der hatse strache hat beim tauchen seine kontaktlinsen verloren

Da fällt mir der Anglerwitz der mit "Und SO a Aug' hat er g'habt!" endet.

(C:

man kann jetzt gar nicht sagen, der wäre mit einem blauen auge davongekommen .....

man muss nur "einem" betonen

Solange nicht auch das zweite angeschwemmt wird, kann man berechtigterweise sehr wohl annehmen, er wäre "mit einem blauen auge davongekommen".

Aber ich tendiere trotzdem eher zu ihrer Auffassung.

Genaugenommen ist die Geschindigkeit noch höher.

Die 100 km/h (eigentlich 60m/h) basieren auf der alten Berechnung des britischen Zoologen Sir James Gray (1891-1975), der ausrechnete, welche Geschwindigkeit ein 600 Pfund schwere Schwertfisch gehabt haben musste, der sein Schwert fast einen Meter tief in in den Holzrumpf eines Fischerbootes gerammt hatte. Neuere Messungen der Spitzengeschwindigkeit des Schwertfisches sind weit höher:
Hsing-Juin LEE gibt die Spitzengeschwindigkeit des Schwertfisches mit 130 km/h an.

Quelle.:
Hsing-Juin LEE et.al. (2009):
"Propulsion Strategy Analysis of High-Speed Swordfish." in: Transactions of the Japan Society for Aeronautical and Space Sciences Vol. 52/175, S. 11-20.

cool.
wie kommt ma auf sowas?Hobbieangler oder Biologe?

schaut irgendwie so aus, als ob ein apple-laborant einen frischgeborenen mini loudspeaker für den iPod in den haenden haelt ^-^

Jaaaa! Reden wir ein Bisschen über Apple Produkte!

Gibt ja sonst viel zu wenige Berichte über das Thema!

Wenn Sie ein glitschiges Fischauge sehen und Ihre erste Assoziation ein "frischgeborenes" Apple Produkt ist, sollten Sie sich fragen - und wirklich nix für ungut - ob Sie nicht vielleicht ein bissi (konsum)beschädigt sind.

^^

NEXUS Q

Klage gegen den Schwertfisch wegen Kopierens des "Geschmacksmusters" ist bereits unterwegs.

" schwimmen mit einem Tempo von 100 Stundenkilometern durch die Meere."

endlich einmal eine vernünftige erklärung für die entstehung der meeresströmungen !

danke,spatzenpost APA

Wieso "spatzenpost APA"?

Die Geschwindigkeit stimmt.

"Spatzenpost APA" aber auch...

Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.