Vier Jahre Haft für spanischen Politiker wegen Totschlags

15. Oktober 2012, 21:09
posten

Konservativer Jungpolitiker steuerte Wagen gegen Baum, zwei Dissidenten starben

Havanna - Ein kubanisches Gericht hat den Spanier Angel Carromero wegen eines Autounfalls, bei dem zwei Regierungsgegner starben, zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Carromero sei des Totschlags für schuldig befunden worden, könne aber Berufung einlegen, hieß es am Montag in einer Notiz auf der staatlich betriebenen Webseite Cubadebate.

Der Jungpolitiker hatte am 22. Juli ein Auto gesteuert, auf dessen Rückbank die kubanischen Dissidenten Oswaldo Paya und Harold Cepero sassen. Als der Wagen auf nicht befestigter Strecke rund 800 Kilometer östlich von Havanna bei Bayamo gegen einen Baum krachte, starben die beiden Regierungsgegner. Payas Familie zweifelte die offizielle Version des Unfallhergangs an und forderte eine unabhängige Untersuchung.

Carromero sagte während des Prozesses nicht aus. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre Haft gefordert. Am Rande des Prozesses war auch die bekannte kubanische Bloggerin Yoani Sánchez kurzzeitig festgenommen worden, als sie zu dem Gerichtsverfahren nach Bayamo reisen wollte. (APA, 15.10.2012)

Share if you care.