AKW Cattenom stellte nach Zwischenfall Reaktorblöcke ab

15. Oktober 2012, 15:51
4 Postings

Laut Betreiber "reine Vorsichtsmaßnahme"

Paris - Nach einer technischen Panne sind im französischen Atomkraftwerk Cattenom in der Nacht auf Montag die Blöcke 3 und 4 abgeschaltet worden. Das Herunterfahren der Reaktorblöcke sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, sagte eine Sprecherin des Betreibers Electricite de France (EdF) am Montag.

Eine von zwei Filtertrommeln, mit der das Kühlwasser aus der Mosel und dem Lac du Mirgenbach für die beiden Reaktoren gereinigt wird, war ausgefallen. Die zweite Trommel habe zwar noch funktioniert, die Reaktoren würden aber vorsichtshalber solange außer Betrieb genommen, bis die Ursache für die Panne gefunden und behoben sei, sagte die Sprecherin. Ende der Woche sollen die beiden Reaktorblöcke voraussichtlich wieder ans Netz.

Der Betreiber rechnet mit hohen wirtschaftlichen Einbußen - zu der möglichen Schadenhöhe wollte EdF aber keine Stellung nehmen. Eine Gefahr für Anrainer, Umwelt oder Mitarbeiter bestand den Angaben zufolge nicht. (APA, 15.10.2012)

Share if you care.