Männermagazin "Maxim" endgültig vor dem Aus

Die Odysee des Männermagazins "Maxim" endet mit der aktuellen Ausgabe - "mangels wirtschaftlicher Perspektive" zieht der Verlag den Stecker

Das 2008 an "Praline"-Herausgeber Gabor verkaufte Männermagazin "Maxim" wird erneut eingestellt. Wie dwdl.de berichtet, hat der in Liechtenstein ansässige Verlag New Level Establishment bekanntgegeben, den Titel "mangels wirtschaftlicher Perspektive" mit der aktuellen Ausgabe einzustellen. Laut "Kontakter" war das Magazin zuletzt fast anzeigenfrei. (red, derStandard.at, 15.10.2012)

Share if you care