FC Basel-Trainer Heiko Vogel abserviert

15. Oktober 2012, 14:35
22 Postings

Murat Yakin übernimmt das Amt

Basel - Trotz des Doubles im Vorjahr und nur einer Niederlage aus den ersten zwölf Saisonspielen ist der deutsche Trainer Heiko Vogel beim FC Basel entlassen worden. Nachfolger beim Arbeitgeber von ÖFB-Teamverteidiger Aleksandar Dragovic wird der frühere Bundesligaprofi Murat Yakin. Vogel hatte in Basel noch einen Vertrag bis 2014, ihm wurde wohl vor allem das Aus in der Champions-League-Quali gegen CFR Cluj aus Rumänien zum Verhängnis.

Der 36 Jahre alte Vogel war nach dem Wechsel seines früheren Chefs Thorsten Fink vor rund einem Jahr zum Hamburger SV vom Assistenten zum Coach befördert worden und sorgte mit den Eidgenossen kurz darauf für eine Sensation. In der Gruppenphase der Champions League schaltete Basel Manchester United aus, scheiterte dann im Achtelfinale aber unter anderem durch eine 0:7-Niederlage im Rückspiel an Bayern München. Als Jugendtrainer des deutschen Rekordmeisters hatte Vogel einst heutige DFB-Nationalspieler wie Philipp Lahm oder Thomas Müller gefördert.

Nach dem Gewinn der Meisterschaft und des Pokals im Vorjahr startete Basel mäßig in die neue Saison. Nach nur einer Niederlage, aber sechs Unentschieden in den ersten zwölf Spielen hat der Titelverteidiger als Vierter derzeit acht Zähler Rückstand auf Tabellenführer Grasshopper  Zürich.

Der gebürtige Basler Murat Yakin spielte selbst zweimal für den FC Bayern. 1997/98 stand er beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag, zwei Jahre später kehrte er für ein einjähriges Gastspiel beim VfB Stuttgart in die Deutsche Bundesliga zurück. Zuletzt trainierte der 38-Jährige den FC Luzern, wo er vor zwei Monaten entlassen wurde. (sid; 15.10.2012)

Share if you care.