Heimische KMU im EU-Vergleich Spitze

15. Oktober 2012, 13:33
3 Postings

Nur Österreich und Deutschland übertrafen bei Leistung und Beschäftigung Stand vor der Krise

Brüssel - Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind in Österreich und Deutschland führend innerhalb der EU-27. Nach einem Bericht der EU-Kommission vom Montag heißt es, dass die KMUs in diesen beiden Staaten "besonders gut" abschnitten. "Nur in diesen zwei Staaten konnten die KMU sowohl bei der Bruttowertschöpfung als auch bei der Beschäftigung ihren Stand vor der Krise 2008 übertreffen".

Dagegen sei es in den meisten EU-Ländern noch nicht gelungen, sich wieder auf ihr Vorkrisenniveau hochzuarbeiten. Insgesamt stünden die KMU in Europa "am Scheideweg". Es seien noch mehr politische Impulse für eine Erholung nötig.

EU-Industriekommissar Antonio Tajani sagte, die KMU könnten das Wachstum in Europa wieder in Gang bringen. Er kündigte für November den "ehrgeizigsten Plan zur Förderung der unternehmerischen Initiative" an, den es in Europa je gab. Mit vertrauensbildenden Maßnahmen sollte wieder ein Aufschwung erfolgen, der beim Weg aus der Krise heraushelfe.

Trotz der schwierigen Bedingungen hätten sich die KMU behaupten können. Sie bildeten nach wie vor das Rückgrat der europäischen Wirtschaft: Mit 20,7 Mio. Firmen stellten sie mehr als 98 Prozent des gesamten Unternehmensbestands und beschäftigten mehr als 87 Mio. Arbeitnehmer. Allerdings gehe die Entwicklung in den EU-Ländern immer weiter auseinander und "es gibt bisher noch keine Entwarnung an der Beschäftigungsfront". Deshalb müsste durch entschlossenes Handeln das Steuer herumgerissen werden. (APA, 15.10.2012)

Share if you care.