Microsoft: Upgrade auf Windows 8 ab 30 Euro

  • Artikelbild
    grafik: microsoft

Vorbestellung für Box-Varianten starten - Alle NutzerInnen mit Lizenz ab Windows XP Upgrade-berechtigt

Die Veröffentlichung von Windows 8 naht mit großen Schritten, und so werden nun auch langsame weitere Details zur Preisgestaltung bekannt: Ab sofort ist es möglich ein Upgrade für bestehende Windows-Installationen zu bestellen. Zu diesem Schritt berechtigt sind alle NutzerInnen mit einer gültigen Lizenz von Windows XP, Windows Vista oder Windows 7.

Preisgestaltung

Wer sich bis Ende Jänner 2013 dazu entschließt, bekommt die Aktualisierung auf die Pro-Version von Windows 8 um 30 Euro. Dieser Preis gilt für die Download-Variante, die erst ab dem 26. Oktober verfügbar sein wird. Bereits jetzt kann hingegen die Windows-8-Upgrade-Box vorbestellt werden, der Preis liegt hier je nach Händler rund um die 60 Euro. Noch billiger gibt es Windows 8 - wie schon früher verkündet - für all jene, die Windows 7 nach dem 2. Juni erworben haben, diese müssen nur 15 Euro berappen.

Einschränkung

Anzumerken ist, dass die Upgrade-Lizenz tatsächlich nur auf die Installation auf einem Gerät beschränkt ist, andere Rechner dürfen damit also nicht ausgestattet werden. Zudem ist der Begriff "Upgrade" nicht all zu wörtlich zu sehen, bei der Installation von Windows XP oder Vista aus gehen alle Anwendungen verloren, lediglich die Systemeinstellungen werden übernommen. Nur von Windows 7 aus startend gibt es ein "richtiges" Upgrade mit Erhalt aller Daten.

Volle Preise

Bereits vorherige Woche hatte der WebStandard berichtet, dass die vollständigen Versionen von Windows 8 bereits ab 69,95 Euro erhältlich sein sollen. Die Pro-Version soll es um 30 Euro mehr geben, hieß es damals aus Unternehmenskreisen. (red, derStandard.at, 15.10.12)

 

Share if you care