Paul Wuthe ist neuer "Kathpress"- Geschäftsführer

Löst Josef Pumberger ab, der die katholische Presseagentur verlässt

Seit Montag hat die katholische Presseagentur "Kathpress" einen neuen Geschäftsführer. Chefredakteur Paul Wuthe löst Josef Pumberger in dieser Funktion ab und wurde vom Präsidenten des Instituts Katholische Presseagentur, "Medienbischof" Egon Kapellari, zusätzlich mit den Geschäftsführungsagenden betraut, wie die Agentur selbst in einer Aussendung mitteilte.

Pumberger, seit 2003 Geschäftsführer und seit 2004 stellvertretender Chefredakteur, verlasse die "Kathpress", um sich beruflich zu verändern, hieß es. Wuthe ist seit 2010 Chefredakteur der Agentur und leitet zudem seit 2004 das Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz.

Der 44-jährige gebürtige Steirer hat in Wien Theologie und Rechtswissenschaften studiert und war während seiner Tätigkeit seit 1994 im Generalsekretariat der Österreichischen Bischofskonferenz an allen größeren Projekten der katholischen Kirche in Österreich gestaltend beteiligt. (APA, 15.10.2012)

Share if you care
3 Postings
Der ist nett

Springt da die Selbstgerechtigkeit schon raus, aus dem feisten katholischen Gsichterl?

"Pumberger löst Josef Pumberger ab" Franz? Karl?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.