Nokia Österreich "darf nicht sagen, wie viele Lumias verkauft wurden"

  • Artikelbild
    foto: apa

Windows Phone 8 soll Verkäufe ankurbeln - ZTE und LG warten ab und setzten auf Android

Während Apple mit der fünften Generation seines iPhone erneut einen Topseller auf den Markt gebracht hat und der Großteil der Branche recht erfolgreich auf Googles Android setzt, steckt Nokia in einer tiefen Krise. Die Marktführerschaft ist verloren, hohe Verluste laufen auf, zigtausende Jobs wurden gestrichen. Erfolgsmodelle fehlten bisher.

"Das darf ich nicht sagen."

In einem Interview mit der diePresse.com bestätigte der ehemalige General Manager von Nokia in Österreich die magere Performace von Nokia. Auf die Frage, wieviele Lumia-Smartphones, alsso Handys mit Windows Phone Betriebsystem, Nokia in Österreich verkauft habe, anwortete er: "Das darf ich nicht sagen."

Er gestand ein, dass der Verkauf der Geräte "schwierig sei und Zeit brauche". Da das neue iPhone 5 keine Innovation bringe, sieht er allerdings gute Chancen für sein Unternehmen, obwohl das Nokia-Flaggschiff Lumia 920 erst 2013 in Österreich angeboten werden wird - der WebStandard berichtete.

1,4 Prozent

Aktuell spielt der Windows-Anteil am weltweiten Smartphonemarkt keine tragende Rolle. Laut der Browserstatistik der Österreichische Webanalyse (ÖWA) etwa nutzen 1,4 Prozent der User ein Windows Phone. Der Anteil der iOS-User beträgt 50,1 Prozent. Android kommt auf 42,6 Prozent.

Nokia setzt anders als die breite Masse der Konkurrenten massiv auf das kommende Handy-Betriebssystem Windows Phone 8. Die Finnen sind mit dem Entwickler Microsoft eine enge Partnerschaft eingegangen, während der Großteil der Branche auf Googles Android-System wettet - und damit bisher recht gut fährt. Vor allem Samsung, die neue Nummer eins beim Smartphone-Absatz. Auch Samsung, und die Smartphonehersteller HTC und Huawei werden in den kommenden Wochen Geräte mit Windows 8 in den Handel bringen.

"Wir wollen abwarten, wie Windows Phone 8 aufgenommen wird"

Andere Hersteller setzten nicht auf das neue System, da sich Smartphones mit Windows Phone 7 vergleichsweise unterdurchschnittlich verkaufen. "Wir wollen abwarten, wie Windows Phone 8 aufgenommen wird", so Alexander Schuster von ZTE Österreich, dem weltweit viertgrößten Handyhersteller, zum WebStandard. Auch LG, das Unternehmen brachte eines der ersten Smartphone mit Windows Phone 7 auf den Markt, hält sich zurück und beobachtet den Markt. Beide Firmen setzten derweil auf Android.  (red, 15.10. 2012)

Share if you care