Neuer Kurs in der EDV-Akademie für Frauen

6. August 2003, 11:13
6 Postings

"Office Projekt Managerin" heißt die Modellausbildung unter dem Dach von Microsoft

Wien - In der Microsoft EDV Akademie für Frauen befinden sich derzeit österreichweit rund 50 Frauen in Ausbildung. Laut den Verantwortlichen wird die Bildungsinitiative von Fujitsu Siemens, UTA, Manpower, abzwien, nowa und bit Schulungscenterauch auch im zweiten Jahr gut angenommen, was dazu führt, dass sich die EDV-Akademie um eine neue Modellausbildung erweitert.

Ausbildung zur "Office Projekt Managerin"

Vertiefende EDV-Kenntnisse, Projektabwicklung und grundlegende personale Fähigkeiten wie Selbständigkeit und Flexibilität, Entscheidungsfreudigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Zusammenhangsverständnis und soziale Kompetenz werden im Office Management immer stärker gefordert. Um Frauen dabei zu unterstützen, diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben nowa, die regionale Wirtschafts- und Qualifizierungsinitiative für Graz und Graz-Umgebung in Kooperation mit dem AMS, sowie Microsoft Österreich und bit-Schulungscenter Graz eine hochqualifizierte Modellausbildung entwickelt.

16 Frauen mit abgeschlossener Büroausbildung oder langjähriger Erfahrung im Bürobereich qualifizieren sich in der sieben Monate dauernden Modellausbildung in den folgenden Bereichen EDV (Microsoft Office Spezialist Masterin, MS Visio), Projektmanagement (MS Project), Business English (Cambridge Business English Certificate 1) und weiteren Fachqualifizierungen in verschiedenen Branchen sowie Soft Skills. Ein wichtiger Teil der Ausbildung stellen Firmenpraktika dar, in denen die Frauen bereits erworbenes theoretisches Wissen praktisch umsetzen. Die Absolventinnen der Modellausbildung "Office-Projekt-Managerin" werden für die von Firmen nachgefragten Schnittstellenfunktionen im Officemanagementbereich ausgebildet.

Geschichte der EDV-Akademie

Die EDV-Akademie für Frauen wurde im Jahr 2002 ins Leben gerufen, um Frauen nach der Babypause zu fördern und den Anteil der Arbeitnehmerinnen in der von Männern dominierten Informatikbranche zu erhöhen. Mit einem Frauenanteil von nur 9 Prozent ist EDV nach wie vor "Männersache"; und das, obwohl in der IT-Branche Teleworking und flexiblere Arbeitszeiten üblich sind und sie sich daher für Arbeitnehmerinnen mit Kindern geradezu anbietet. (red)

Weitere Informationen: www.it4women.at
Share if you care.