Mehr Arbeitssuchende im Juni

30. August 2003, 13:25
posten

AkademikerInnen und Dienstleistungsberufe stark betroffen - Frauenarbeitslosigkeit in Wien wächst schneller

Wien - Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit waren im Juni im Jahresvergleich vor allem Dienstleistungsberufe, Akademiker und Jugendliche betroffen. Die Zahl der männlichen Jobsuchenden erhöhte sich mit plus 5,5 Prozent auf 109.232 Personen stärker als die der Frauen mit plus 4,0 Prozent auf 91.686 Betroffenen.

Drei Viertel des derzeitigen Anstieges der Arbeitslosigkeit waren im Juni auf den Dienstleistungsbereich zurückzuführen, wo die Zahl der Jobsuchenden um 6,1 Prozent oder um 6.955 Betroffene auf 120.736 Personen zulegte. In der Sachgütererzeugung ist die Zahl der Jobsuchenden um 3,5 Prozent auf 38.132 Personen angestiegen. In der Baubranche hat sich hingegen die günstige Entwicklung (minus 3,1 Prozent auf 24.993 Jobsuchende) fortgesetzt.

Stärkster Anstieg bei Uni- und FachhochschulabsolventInnen

Nach Ausbildungskategorien stieg die Arbeitslosigkeit in allen Kategorien an. Am stärksten aber bei Uni- und Fachhochschulabsolventen. So nahm die Akademikerarbeitslosigkeit im Juni um 16,4 Prozent auf 6.628 Jobsuchende zu. Bei MaturantInnen stieg die Arbeitslosigkeit um 9,6 Prozent, bei Personen ohne Pflichtschulabschluss um 13,3 Prozent, bei Personen mit Pflichtschule oder Lehrabschluss um 3,1 Prozent. Anteilsmäßig entfallen 79 Prozent aller Arbeitslosen auf Jobsuchende ohne abgeschlossene Schule, mit Pflichtschul- oder Lehrabschluss.

Regionale Auswertung

Regional gesehen stieg die Arbeitslosigkeit in allen Bundesländern außer in Oberösterreich und in Kärnten. In Oberösterreich sank die Zahl der Jobsuchenden um 5,7 Prozent, in Kärnten um 0,9 Prozent. Einen stärkeren Anstieg gab es in Wien mit plus 8,2 Prozent, in der Steiermark mit Plus 6 Prozent und in Niederösterreich mit plus 3,6 Prozent.

Wien: Arbeitslosenzuwachs bei Frauen höher

Auch in Wien hat sich die Arbeitslosigkeit im Juni deutlich erhöht. Laut AMS wies die Statistik exakt 74.998 Personen ohne Job aus. Damit hat sich die Arbeitslosigkeit in Wien um 5.654 Personen oder 8,2 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres erhöht. Der Zuwachs fiel seitens der Frauen diesmal höher aus: Verzeichnet wurde ein Plus von 2.473 Personen oder 8,6 Prozent auf 31.169. (APA)

Share if you care.