Pete Jacobs holt Ironman auf Hawaii

Australier sichert den den sechsten WM-Sieg für "Down Under" in Folge. Britin Leanda Cave triumphiert bei den Damen

Kailua-Kona - Zum sechsten Mal in Folge hat ein Australier den Ironman auf Hawaii gewonnen. Nach 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen gewann der Vorjahreszweite Pete Jacobs erstmals den WM-Titel, er setzte sich in 8:18:37 Stunden vor dem Deutschen Andreas Raleert (8:23:40) und den Belgier Frederik van Lierde (8:24:09) durch.

Bei den Damen gewann die Britin Leanda Cave (9:15:54) vor Caroline Steffen (SUI/9:16:58) und Mirinda Carfrae (AUS/9:21:41). Im Profi-Bewerb war kein Österreicher am Start.

Jacobs setzte damit die Siegesserie der Triathleten aus Down Under beim bedeutendsten Triathlon der Welt fort, seit 2007 hießen die Sieger Chris McCormack (2007, 2010) und Craig Alexander (2008, 2009, 2011). McCormack gab im Radbewerb wegen Defekts auf, Alexander kam auf Rang elf. Im Frauen-Rennen fing Cave vier Kilometer vor dem Ziel noch die lange führende Steffen ab, die 33-Jährige trat die Nachfolge ihrer viermal erfolgreichen Landsfrau Chrissie Wellington an, die sich eine Auszeit gönnt. Cave gewann vor fünf Wochen in Las Vegas bereits die 70.3-Ironman-Weltmeisterschaft.

Eine verblüffende Leistung zeigte die sechsfache Ironman-Weltmeisterin Natascha Badmann, die Sechste wurde. Die am 6. Dezember 46 Jahre werdende Badmann wechselte als Fünfte auf die Laufstrecke, nachdem sie bei windigen Bedingungen in 5:06:07 noch vor Steffen (5:06:49) die beste Radzeit realisiert hatte. Badmann erreichte einen Altersrekord, bereits Ende April hatte sie mit ihrem insgesamt vierten Triumph beim Ironman Südafrika einen ebensolchen erzielt: mit 45 Jahren und vier Monaten war sie als älteste Ironman-Siegerin in die Geschichte eingegangen. (APA/sid, 14.10.2012)

Ergebnisse Ironman-WM auf Hawaii/Big Island rund um Kailua-Kona (3,86 km Schwimmen/180,2 km Radfahren/42,195 km Laufen):

Männer: 1. Pete Jacobs (AUS) 8:18:37 Stunden - 2. Andreas Raleert (GER) 8:23:40 - 3. Frederik van Lierde (BEL) 8:24:09 - 4. Sebastian Kienle (GER) 8:27:08 - 5. Faris Al-Sultan (GER) 8:28:33 - 6. Timo Bracht (GER) 8:30:57. Weiter: 11. Craig Alexander (AUS/TV) 8:40:49. Aufgegeben (u.a.): Chris McCormack (AUS) im Radfahren.

Frauen: 1. Leanda Cave (GBR) 9:15:54 - 2. Caroline Steffen (SUI) 9:16:58 - 3. Mirinda Carfrae (AUS) 9:21:41 - 4. Sonja Tajsich (GER) 9:22:45 - 5. Mary Beth Ellis (USA) 9:22:57 - 6. Natascha Badmann (SUI) 9:26:25

Share if you care