Murray über Federer ins Shanghai-Finale

Brite braucht nur zwei Sätze gegen die Nummer 1 - Djokovic wartet nach Sieg gegen Berdych im Masters-1000-Endspiel

Shanghai - Andy Murray steht zum dritten Mal en suite im Endspiel des Masters-1000-Turniers in Shanghai. Der Olympiasieger und US-Open-Champion eliminierte am Samstag den Weltranglisten-Ersten Roger Federer, der ihm auch im Olympia-Finale unterlegen war, mit 6:4,6:4. Im Kampf um den Siegerscheck trifft der Schotte auf den als Nummer 2 gesetzten Serben Novak Djokovic, der sich zuvor gegen Tomas Berdych 6:3,6:4 durchgesetzt hatte.

Für Federer bedeutete die Niederlage nach 98 Minuten auch einen Rückschlag im Kampf um die Nummer 1-Position per Jahresende. Allerdings hat Federer mit seinem Viertelfinaleinzug eine "magische" Marke geschafft: Am Montag geht er in seine insgesamt 300. Woche als Nummer 1 der Welt. Gegen Murray halfen Federer aber auch zwei Regen-Unterbrechungen nicht, den Schwung Murrays zu stoppen. Murray fehlt nur noch ein Sieg zum Titelhattrick in der chinesischen Millionen-Stadt.

Das Endspiel des mit 3,53 Millionen Dollar dotierten Turniers ist das fünfte Aufeinandertreffen Murray-Djokovic in diesem Jahr. Murray hatte mit dem Final-Erfolg bei den US Open und dem Sieg im Halbfinale der Olympischen Spiele zuletzt zweimal die Oberhand behalten. (APA, 13.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 61
1 2
man darf den sieg nicht überbewerten, aber

da war sie ja ansatzweise wieder, die "nole limited edition" ...

wurschtelt sich lustlos und halbherzig durch den satz, bleibt trotzdem im spiel und ist dann so gnädig um sich ein paar minuten zu konzentrieren und satz und spiel zu gewinnen ...

da war wieder ein hauch vom dominator zu sehen, diese unnachahmlicher und punktgenauer wechsel von negativster körpersprache zu extra-tennis, extra-extra-tennis das ihn auch aus den negativsten spielsituationen wieder rausholt ...

die monatelange mini-krise scheint dem ende zuzugehen ...

wobei man fairerweise sagen muss, dass 99% der tennisspieler von so einer minikrise ein leben lang träumen ...

mfg

DRAMA pur. Naja, jetzt ist es e klar, dass Nole bald wieder 1 ist.Murray hat sich selbst rausgeschossen..

Nach dem Ausscheiden von Flussbettreiniger Nadal aus dem Tennissport hätte man sich ja einen halbwegs schönen Dreikampf erwarten können, leider wird Tennisgott Federer von langsamen Belägen auch wieder einmal in Shanghai ausgebremst. Diese bevorzugen schlichtweg so Traumtänzer wie Djokovic und Seifensieder wie Murray! Sensationell auch wie letzterer mal wieder an seinen Nerven scheitert.

ROGER FEDERER - TENNISGOTT

:) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

schön dass sie federerfan sind....

... aber deswegen müssen sie nicht die anderen sportler beleidigen. Na klar ist der Belag schuld, aber ich dachte dass Federer ein Gott ist und alles kann? Warum sollte der Belag einen Gott aufhalten können?

als djokovic kein land mehr sah, hat er sich wieder mit ein paar frustschlägen und mit viel glück wieder zurückgekämpft - ähnlich wie gegen federer im vorjahr bei den us-open.

bei 5:4 30:0 murray im 2. satz spielt djokovic den ball durch die beine und macht dann mit einem super stoppball den punkt. natürlich hat das auch was mit können zu tun - aber fortuna ist ihm gut gesinnt. macht er diesen punkt nicht, ist das match gelaufen.

schimpfen tut der murray wirklich sehr viel - aber wer kann es ihm nach diesem spielverlauf verdenken...

im schlägerzertrümmern sind djokovic und murray aber beide eine klasse für sich.

hui, da gibts viel rot...

verdient hat er sich den sieg ja eh - geglaubt kurz schon nicht mehr dran, den eindruck hatte ich zumindest.

djokovic wird das jahr verdient als nr. 1 abschließen - dass der ballwechsel zum 30:15 im bei 5:4 im 2. satz auch recht glücklich für djokovic war, liegt aber auf der hand. und ich rede nicht vom abschluss, sondern dass er sich mit dem schlag durch die beine in eine gute position bringen konnte.

die nr. 1 verdient hätte er sich außerdem eh auch bei einer niederlage.

ist ein durchaus zutreffendes posting gewesen, deshalb gab es von mir grün, wenn auch als einzigem ;-)

KING NOLE

in paris kommt es dann zum showdown um die nummer 1!!!

sehr spannend und gut das spiel. mich nervt der murray und seine geschimpfe allerdings doch sehr. das tiebreak jetzt im 2. satz war nix für schwache nerven

da federer in shanghai nichts aufgeholt hat, kann man djokovic schon zur nr. 1 am ende des jahres gratulieren und morgen wird er auch gewinnen. das niveau an der spitze im herrentennis in den letzten jahren ist schon verdammt gut und jetzt haben wir 4 potentielle nummer 1 spieler

Habt Ihr das gesehen, als sich Roger in der Regenpause beim Stand von 4:6, 4:5 das Hemd auszog, um sich neu einzukleiden? Das Publikum in Shanghai ist fast ausgeflippt (vor allem die Damen). Die Asiatinnen stehen auf Grizzlybär-artiges Frontfell! :-O

Das haben wir doch schon in "James Bond - Man lebt nur zweimal" gelernt ;)

wenn man diesen bond-titel auf rogers karriere bzw. seine rückkehr an die spitze bezieht, müsste es bereits "man lebt nur dreimal" heißen! ;)

oder "sag niemals nie"

Ich bin froh, daß mir dieser Anblick erspart blieb.

Ich auch :i)))

Es war erstes Turnier nach Pause für Roger. Murray hat schon ein Turnier in Tokio. Jetzt hat er einige Spielprazix mitgebracht und wird gute Indoorergebnisse erzielen. ^^
Roger hat schon die 300 Wochen Nr. 1-Schallmauer. Seitdem er ihn geknackt hat, ist mir wurscht wer dann oben ist. Er kann auch Nr. 4 um den GS-Titel spielen. ^^

murray hat blut geleckt!

murray ist momentan - vor allem mental - obenauf. die riesenlast der majorsieglosen zeit ist endlich weg. nun hat er die gewissheit, dass er auch die ganz großen spiele/titel gewinnen kann. von ihm aus könnten die AO wohl schon morgen beginnen. murray is on fire und hungrig nach mehr! zu lange war die türe versperrt, die sich nun plötzlich geöffnet hat...

Wie sehr Sie mal wieder falsch liegen hat man heute im Finale gesehen ;)

hab ja keinen sieg von murray prognostiziert - sondern geschrieben, dass die partie völlig offen ist, was schließlich dann auch zutraf. furchtbar, schon wieder recht gehabt, dieser roland garros! :-P

Das ist aber ein Rückschlag für Anna Cone.

am papier noch die nr.1, am platz momentan wohl nur noch die nummer drei.

Na mein Gott

letztes Jahr zum Schluss hat Federer Basel, Paris und das Masters in London gewonnen, und war trotzdem nur Nummer 3 letztendlich. Wo ist das Problem??

gibt kein problem, nur eine feststellung!
letztes jahr hat ein gewisser spieler 3 von 4 majors gewonnen! wo ist das problem? :)

naja, die weltrangliste spiegelt die erfolge der letzten zwölf monate wider und nicht die ergebnisse der letzten vier turniere. unter dem blickwinkel ist die nr. 1-position federers gerechtfertigt. dass aber jetzt zumindest murray klar der bessere spieler ist, steht wohl aber außer zweifel.

Posting 1 bis 25 von 61
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.