Dr. Oetker lässt Aldi seinen Pudding "Flecki"

13. Oktober 2012, 09:51
  • Artikelbild
    foto: dapd/preiss

Nach zwei Niederlagen vor Gericht gibt "Paula" auf

Bielefeld - "Paula" gibt auf: Nach zwei Niederlagen vor Gericht will Dr. Oetker nicht mehr gegen den Fleckenpudding "Flecki" des Discounters Aldi-Süd klagen. Ein juristischer Erfolg in diesem Geschmacksmusterstreit sei ungewiss, sagte Marketing-Leiter Rainer Lührs der Nachrichtenagentur dpa. Allerdings werde geprüft, ob gegen Oetkers Patente zur Herstellung der markanten Flecken im Schoko- Vanille-Pudding verstoßen wurde. In zwei Instanzen hatten Gerichte die Forderung des Lebensmittelriesen zurückgewiesen, Aldis "Flecki" zu verbieten. Aldi habe das Produkt nachgeahmt, aber den notwendigen Abstand zum Original gewahrt, urteilten die Gerichte.(APA, 13.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Wie viee Menschen haben sich ernsthaft und um wieviel Geld mit dieser - wirklich unwichtigen - Sache bschäftigen müssen? Hätte man dieses Geld und dieses Engagement nicht sinnvoller nutzen können?

:-)

vermutlich kommen eh beide aus der gleichen fabrik und sind nur anders verpackt ;)

Pudding mit Vanillegeschmack =/= Vanillepudding.

Nein. Es ist ein Pudding mit Vanille-Schoko Geschmack =/= Vanille-Schokopudding :))

Das ist nur Pudding, denn ich bin mir sicher der hat noch nie echte Vanille oder Schokolade gesehen ^^

Solange die Leute ...

nicht wissen wie der Flecki,die Wurst und das Geld gemacht werden ist alles in Ordnung ..... ;-)

Paula Flecki, go home!

Zur Strafe dafür, dass die Gerichte mit einem solchen Schwachsinn behelligt werden, liesse ich beide ihr Produkt vom Markt nehmen. Ist sicher nicht schade um den Dreck!

Ich würde eine Geschmacksmusterstreitigkeit nicht als Schwachsinn deklarieren, da hängt sehr viel Kohle dran.

eine traurige aussage

Ansichtssache. Eine der wichtigsten Funktionen aller Immaterialgüterrechte ist die Innovationsfunktion und das Musterschutzrecht zählt nunmal zu dieser Gruppe.

Wäre dies nicht so, würden alle Jogurths gleich aussehen (weil alle das "beste" Konzept kopieren würden oder sich niemand die Mühe machen würde, neues Design zu erfinden).

Würde viel Energie und Geld sparen.

Pfau...

...da sind wir aber echt ganz knapp an einer Katastrophe vorbei geschlittert. Nicht auszudenken wenn der Hofer den Flecki nicht mehr verkaufen dürfte.

es geht drum, ob ein hersteller triviale dinge schützen lassen kann oder nicht.
beim einen ist das eine trivial-farbe, die plötzlich "seine" sein soll, beim anderen eine kuh auf der verpackung, der nächste will den 1-klick-einkauf für sich haben ...

hätte ich kinder, würden diese weder das eine noch das andere zu essen bekommen. wertlose essmasse. müll.
auch ein schock letztens beim hofer: in tierfiguren gestanzte käseblätter – IGITT. was soll der mist? können kinder heutzutage kein normales joghurt oder normalen käse mehr essen?

5 leute finden gestanzten käse offenbar super.

Ich mache das immer selbst mit den Keksformen.

und welchen...

Pudding würden Sie ihren Kindern geben? Das würde mich jetzt wirklich interessieren.

da gibts denke ich genügend alternativen. also jeden, den auch ich essen würde – von selbst gemacht bis zum "normalem" produkt. alles, nur kein paula/flecki/blinki/glitzer/barbie/zwergi/sonstwas zeug.
das gleiche gilt auch für käse und sonstige lebensmittel. aus basta.

Muster-Wurst oder Wurst mit Tiergesichtern (am passendsten mit Schweinderln) gibts auch schon ewig ^^

Bin ganz Ihrer Meinung. Und bevor ich meinem Kind Pseudo-Joghurt gebe, lieber gleich ein Stückerl Schokolade/Keks.

stimmt. eigentlich sind ausnahmslos ALLE sogenannten kindernahrungsmittel (fruchtsaft für kinder, kinderjoghurt, kinderwurst, kinderkäse......) abzulehnen. was soll der blödsinn? kinder brauchen sowas nicht. kinder brauchen eine ordentliche und normale ernährung.

eh. Ist halt eine Verkaufsmasche. Und die funktioniert bei Kindern genauso gut wie bei Erwachsenen.

Bsp: Seit 2 Wochen (!) gibts im Supermarkt ums Eck unzählige Riesen-Adventkalender zu kaufen. Da spielen sich Dramen ab, wenn Mama/Papa nein sagt. (Ich hatte noch Bild-Adventkalender. Bald gibts ganze Nikoläuse pro Fensterl)

...bei uns traut sich sowas keiner!
dabei ist in der EU auch vergleichbare wrbung erlaubt-tut aber keiner!

gut zu wissen was da so abläuft.

produkte von dr. oetker kauf ich nicht wirklich viele, aber die wenigen die ich so kaufe werden zukünftig von der einkaufsliste gestrichen.

streich besser Nestle von deiner Liste!

Meim schauen die Küh ned lieb drein? Da steckz so viel Freude drin!

Enfach sympathisch. Kindlich, nett, positiv. Da möchte man gleich mithupfen, oder?

Aber: Weshalb sind die Hersteller nicht ehrlich? Das Produkt ermöglicht keine freudigen Kühe auf grünen Almwiesen. Food Designer haben das Produkt entworfen. Das Produkt verschwendet Ressourcen, Plastik und Aluminium. Die Bestandteile sind auf 40t Lastern über Autobahnen quer durch Europa gekarrt worden. Unterbezahlte Frauen räumen das Produkt im Regal emotionslos in die im EDV-Ausdruck vermerkten Positionen ein. Am Ende landet es nebst vielem anderen Wohlstandsschmutz auf der Müllkippe. Usw...

Sollten die Produktillustrationen nicht entsprechend erweitert werden?
Kühe würden Hörner in den Managerkopf rammen, wenn Sie nur realisieren könnten...

Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.