Panamas Ex-Machthaber Noriega wieder im Gefängnis

13. Oktober 2012, 08:47
8 Postings

78-Jähriger wegen Herzerkrankung vorübergehend im Krankenhaus

Panama-Stadt - Panamas früherer Machthaber Manuel Noriega ist nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt wieder im Gefängnis. Dies teilte am Freitag ein Sprecher des Innenministeriums in Panama-Stadt mit. Der 78-Jährige, der derzeit drei Gefängnisstrafen von je 20 Jahren verbüßt, war vor gut einer Woche in die Klinik gebracht worden. Er litt an akuten Störungen von Blase und Harnröhre infolge eines Herzleidens.

Sein Leibarzt forderte, Noriega aus gesundheitlichen Gründen aus dem Gefängnis zu entlassen und unter Hausarrest in seiner Residenz zu stellen. Dieses Ansinnen wiesen die Behörden zurück.

Noriega war nach mehr als zwei Jahrzehnten in Gefängnissen in den USA und in Frankreich Ende vergangenen Jahres zur Verbüßung einer weiteren Haftstrafe in sein Heimatland gebracht worden. Der frühere Diktator war in Panama in drei Prozessen in Abwesenheit wegen der Entführung und Ermordung politischer Gegner zu je 20 Jahren Haft verurteilt worden.

Die USA hatten in den 70er und Anfang der 80er Jahre den Aufstieg Noriegas in Panama gefördert, die CIA hatte ihn schon als jungen Offizier angeworben und finanziell unterstützt. Von 1983 bis 1989 regierte er Panama als Militärmachthaber. Dabei fiel er unter anderem wegen Drogengeschäften in den USA in Ungnade; 1989 wurde er durch eine Invasion der US-Truppen in Panama gestürzt und in die USA gebracht.(13.10.2012)

Share if you care.