Physik-Nachhilfe

  • Brian Green auf Arte.
    foto: arte

    Brian Green auf Arte.

Der amerikanische Physiker und Autor Brian Greene übernimmt die Rolle des Lehrers

Wer in der Schule beim Physikunterricht konsequent weggehört hat, braucht in Zeiten von Quarks und Higgs dringend Nachhilfeunterricht. Schon lange geht es nicht mehr um für Physikanalphabeten ungelöste Fragen, wie etwa ein Fax funktioniert, sondern welche Voraussetzungen Quantencomputer brauchen. Physikalische Abc-Schützen tun also gut daran, ihr Wissen aufzufrischen.

Der amerikanische Physiker und Autor Brian Greene übernimmt auf Arte die Rolle des Lehrers: In vier Folgen erklärt er samstags die Welt, und zwar so klar und verständlich, dass einem vor lauter Aha-Erlebnissen der Atem ins Stocken kommen könnte. Teil eins von Der Stoff, aus dem der Kosmos ist widmet sich der Zeit.

Dieses abstrakte Gebilde macht Greene mit historischen Rückgriffen so weit als möglich fassbar, und er verweist auf die Mysterien der Allgegenwart: Bewegung beeinflusst Zeit, wusste Einstein. Ein Hinweis darauf, dass es eine gigantische Einheit aller Orte und Zeitpunkte gibt. Noch kann niemand erklären, wie das funktioniert. Spannend!

Raum, Quanten und Universum handelt Greene in weiteren Folgen am 25. Oktober, 1. und 8. November ab.

Faszinierende Wissenschaft nennt Arte den Thementag am Samstag. Ein ABC der Biodiversität erklärt in fünf Minuten über den Tag verteilt Phänomene von A wie "Anfang" (11.20) über D wie "Dinosaurier" (15.20) und H wie "Hai" (21.55) bis Z wie "Zoo" (13.55). Die Kosmos-Doku leitet den Hauptabend ein. Danach folgen Filme über Stonehenge (21.10) und Fragen der Evolution (22.00). (Doris Priesching, DER STANDARD, 13./14.10.2012)

Share if you care