"Wir Entertainer sterben aus"

Ansichtssache
14. Oktober 2012, 12:22
«Bild 2 von 6»

"Bisher kannte ich ja fast jeden Wähler persönlich. Es würde mich freuen, wenn's mehr werden." - in freudiger Erwartung der Unbekannten - Kärntens Grünen-Spitzenkandidat Rolf Holub.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2
www.theotacheles.at

"Stell Dir vor es ist Politik und keiner geht hin" wir brauchen bald wieder hochqualitative Politiker! und Woher werden die kommen? Vom Mars?
Bitte nachlesen unter www.theotacheles.at
Danke und Viel Spass!

So ein A! Tatsächlich braucht es mehr fachliche Kompetenz als Freunderlwirtschaft und Politadelspflege !

ich hab geglaubt nur dinosaurier sind ausgestorben??

"Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen" (Loriot)

"Gute Komiker gehen auf die Bühne, schlechte gehen in die Politik" (Ingo Appelt).

Wenn der Herr Schlaff sich so um das Geld der Steuerzahler sorgt ...

... dann kann er ja gerne das Geld von seinem lustigen 800-Mille-Profit-Deal rausrücken.

Jedesmal wenn ich den Kerl grinsen seh, möchte ich in den Monitor hupfen.

trockenee Manager werden das nie - schon gar nicht Manager.....

Ich wette 1 Flasche Zweigelt,

dass Bürgermeister Häupl unmittelbar nach der Niederlage der SPÖ beim Bundesheer-Volksbegehren im Jänner 2013 in Pension geht.

jeder Kasperl nennt sich Entertainer....

Bitte her mit den TROCKENEN Typen

Entertainer im echten Wortsinn wollen mit munteren Worthülsen und möglichst wenig Konflikt schaffenden Inhalten (oder gar keinen Inhalten) ihre Zuhörer unterhalten, Politiker sollten mehr können, ich wiederhole - sollten! Wenn ein Wiener Bürgermeister sich als Entertainer definiert, entlarvt er seine ganze Zunft, aber leider spiegelt er die heutige Realität wider.
Wo sind die trockenen Manager, die mit Fakten arbeiten, die auf diese Fakten begründete Entscheidungen treffen, auf entertainerische Effekthascherei verzichten, immer mit nicht aufgerollten Hemdsärmeln am Schreibtisch und nicht am Biertisch hocken (natürlich nur während ihrer Dienstzeit) und nicht glauben, bei jeder Beserlparkeröffnung dabei sein zu müssen?
Her damit!

...wir brauchen keine Entertainer, die da und dort

ein Viertel G'spritzten trinken. Was wir brauchen, das sind Profis, die begeistert sind und als Politiker auch begeistern können. Keine selbstgefälligen, vermeidungssüchtigen Personen mit lückenhaften Erinnerungen.

Realitätsverluste

Lieber Herr Häupl, für so "entertaining" wie sie glauben, werden sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht gehalten.
Dass die Politik für Sie aber das beste Entertainment ist, das halte ich durchaus für möglich.

nö nö, nennt sich populismus, gibt's aber auch schon länger als entertainer

Häupl Entertainer? Ahja, rote Nose und ein bisschen Schminke und es passt. Wobei ich sagen muss, dass ich Clowns nicht ausstehen kann (Habakuk-Syndrom)...

ententrainer

Die Grünen sind ja irgendwie lieb,

keine Ideen, keine Perspektiven, kein Personal und freuen sich wenn andere einen Bolzen drehen damit sie wieder Wähler kriegen.
Die sind ja mittlerweile armseliger und bedauernswerter als die ÖVP.

Interessanter Beitrag. Bin mir aber nicht ganz sicher,

ob Häupl wirklich bei den Grünen ist?

Betrifft eigentlich Rolf Holub

und die Grünen österreichweit, der Häupl war nie grün, da haben sie recht.

bedauerlicher Mensch des sinnerfassenden lesens nicht mächtig

Bevor sie so einen Morchel posten

überdenken sie ihre eigene Situation, auch wenn sie mit sich nicht zufrieden sind - es kann nur besser werden.

Österreich benötigt keine Polit-Kaschperln...

..., die unterhaltsam sind, sondern Politiker mit Ideen und Visionen.

Von wegen Visionen..was sagte einst Helmut Schmidt ?

das war

der Vranitzki

Er sagte, dass Demokratie ein fairer Wettstreit der Überzeugungen sei, und ein Demokrat...

..., der das Risiko nicht eingehen will, für seine Überzeugungen auch einmal abgewählt zu werden, in der Politik nichts zu verloren hat.

Ich fühl mich von Politikern missverstanden...

ich möchte in der Politik keine Entertainer, da haben wir gesehen, wo das hinführt (Grasser, etc.)
Ich wünsch mir Menschen, die Visionen haben, Gestaltungswillen und mir endlich mal erklären, wie Österreich in 20 Jahren ausschaun soll und wie das erreicht werden kann.

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.