ÖVP-Landesrat Buchmann streicht "Regionale"

12. Oktober 2012, 13:28
4 Postings

Kulturlandesrat präsentierte Doppelbudget 2013/14

Graz  - Das steirische Festival für zeitgenössische Kunst und Kultur "Regionale" erfährt keine weitere Auflage mehr. Im Zuge der Präsentation des Doppelbudgets 2013/14 für seine Ressorts kündigte Wirtschafts- und Kulturlandesrat Christian Buchmann am Freitag die Einstellung des zuletzt auf zwei Millionen Euro Landeszuschuss zurückgefahrenen Festivals an.

Die "Regionale" löste die Landesaustellungen ab und fand seit 2008 in der Südoststeiermark, Liezen und Murau statt. Heuer verzeichnete man in der Region Murau mit 49.000 Besuchern nur etwas mehr als die Hälfte von 2010.

Buchmann begründete die Streichung mit der notwendigen Schwerpunktsetzung und will dem "steirischen herbst", der 2012 1,6 Mio. Euro vom Land (0,6 Mio. bzw. 0,7 Euro von Stadt Graz und Bund) bekommt, 500.000 Euro mehr geben, wenn auch die anderen Finanzpartner "mittun". Damit verbunden ist auch der Wunsch, "auch Akzente in der Region zu setzen".

Insgesamt wird das steirische  Kulturbudget in der Höhe von 60 Mio. Euro 2013/14 um sechs Mio. Euro gekürzt.  Bei den großen Posten  Theater Holding und Universalmuseum Joanneum, in die zwei Drittel des Landesbudget fließen, sollen in der Verwaltung 100.000 bzw. 500.000 Euro eingespart werden. Einsparungen erwartet sich das Land auch durch die Rückgabe des Betriebs der Helmut-List-Halle an die AVL-List-Foundation.

Im Gegenzug soll für dreijährige Förderverträge und derzeit rund 150 Partner - Künstler, kleine Einrichtungen, "Mittelbau" - statt 5,2 nunmehr 6,2 Mio. Euro bereitgestellt werden. (APA, 12.10.2012)

Share if you care.