Video: Rorschachpunk und ein "echter Mailath-Pokorny"

Stephan "Graf Hadik" Wildner und Thomas Rabitsch widmen dem Wiener Kulturstadtrat einen Song

Genügen der Nachname des Wiener Kulturstadtrats Andreas Mailath-Pokorny und ein paar Schlagwörter für einen guten Song? Kann eine Handpuppe das Original ersetzen? Ist das dann "Uh yeah" oder doch nur "Oh no"? Stephan "Graf Hadik" Wildner (Chuzpe, Graf Hadik & die Flughunde) und Produzent Thomas Rabitsch (Gründungsmitglied der Hallucination Company, Drahdiwaberl) präsentieren jedenfalls mit ihrem Projekt Rorschachpunk den Song "It's The Mailath-Pokorny!". Ein Video von Harald Hund gibt es auch dazu.

Worum es sich bei dem Projekt nicht handelt, betonen Wildner und Rabitsch in einer Aussendung, nämlich um "keine bezahlte Anzeige der SPÖ Wien (und schon gar nicht der FPÖ)". "It's The Mailath-Pokorny!" Is it? (red, derStandard.at, 12.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.