Kabel Deutschland erwartet bald grünes Licht für Columbus-Kauf

11. Oktober 2012, 13:26
posten

Prognosen für laufendes Geschäftsjahr bestätigt

München - Kabel Deutschland rechnet in den nächsten Monaten mit grünem Licht für die Übernahme des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus. Die Entscheidung des Bundeskartellamts werde wohl im Januar 2013 fallen, sagte Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein am Donnerstag bei der Hauptversammlung des Unternehmens in München. Die gut 600 Mio. Euro schwere Transaktion solle dann im ersten Quartal vollzogen werden.

Tele Columbus, überwiegend in Berlin und im Osten Deutschlands aktiv, bringt einen Jahresumsatz von zuletzt 218 Mio. Euro und einen operativen Gewinn (Ebitda) von 81 Mio. ein.

Von Hammerstein bekräftigte zugleich die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2012/13. Demnach soll der Umsatz um 7,5 bis 8,5 Prozent zulegen, der operative Gewinn auf 855 bis 870 (Vorjahr: 795) Mio. Euro steigen. Die Dividende soll auf dem Niveau von 1,50 Euro je Aktie bleiben.

Im Streit mit den öffentlich-rechtlichen Sendern - sie wollen Kabel Deutschland keine Einspeiseentgelte mehr zahlen und haben die entsprechenden Verträge gekündigt - hofft Hammerstein noch auf eine Verhandlungslösung. "Um unsere Rechtsposition zu sichern, haben wir aber an diversen Zivilgerichten Klage eingereicht." Trotzdem stehe Kabel Deutschland für Gespräche zur Verfügung. (Reuters, 11.10.2012)

Share if you care.