Stammzellen könnten bei Nervenerkrankung helfen - Tomateninhaltsstoff schützt vor Schlaganfällen

10. Oktober 2012, 20:00
posten

Stammzellen könnten bei Nervenerkrankung helfen 

Portland - Am Montag gab es für zwei Pioniere der Stammzellforschung den Medizinnobelpreis. Nun berichten US-Forscher im Fachblatt "Science Translational Medicine" über eine mögliche Therapie-Option mit Stammzellen: Im Tierversuch gelang es ihnen, menschliche neurale Stammzellen in Mäuse einzupflanzen, die unter Mangel an Myelin leiden. Myelin isoliert Nervenzellen; fehlt es, kommt es zu Krankheiten wie Multipler Sklerose.

Abstract
Science Translational Medicine: "Neural Stem Cell Engraftment and Myelination in the Human Brain"

Tomateninhaltsstoff schützt vor Schlaganfällen 

Kuopio - Ein in Tomaten enthaltenes Antioxidans namens Lycopin hat offenbar eine Schutzwirkung gegen Schlaganfälle: Wer höhere Mengen davon im Blut hat, habe eine um 55 Prozent geringere Chance für einen Infarkt als Personen, die sehr niedrige Werte aufweisen, schreiben Forscher im Fachblatt "Neurology" auf Basis einer Langzeitstudie, an der mehr als tausend finnische Männer mitwirkten. Besonders viel Lycopin ist in Dosentomaten und Tomatenmark enthalten. (tasch/DER STANDARD, 11. 10. 2012)

Abstract
Neurology: "Serum lycopene decreases the risk of stroke in men A population-based follow-up study"

Share if you care.