CNN gründet CNN Films

10. Oktober 2012, 14:31

CNN setzt in seiner langfristigen Content-Strategie auf eigenproduzierte Dokumentationen

Der US-amerikanische TV-Sender CNN hat am Mittwoch die Gründung von CNN Films bekanntgegeben. Der Fokus wird auf der Produktion von Dokumentationen für CNN und CNN International liegen.

Bereits 2013 soll Richard Robbins' Doku "Girl Rising" ausgestrahlt werden, als weitere Regisseure wurden Alex Gibney und Andrew Rossi kolportiert. Der Schritt gehört laut einer Meldung der Asian-Pacific Broadcasting Union zu einer langfristigen Strategie, die Nachrichtenschwerpunkte um filmisch aufgearbeitete Sachthemen zu ergänzen. (red, derStandard.at, 10.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.