Sascha Hehn wird "Traumschiff"-Kapitän

  • Sascha Hehn reist wieder mit dem "Traumschiff", diesmal gleich als Kapitän.
    foto: zdf/peter bischoff

    Sascha Hehn reist wieder mit dem "Traumschiff", diesmal gleich als Kapitän.

"Das ist doch der Rentner-Job schlechthin. Wenn ich das 15 Jahre mache, bin ich Mitte 70"

München - Schauspieler Sascha Hehn wird Kapitän auf dem "Traumschiff". Seit mehr als 20 Jahren hat er in der ZDF-Serie nicht auf dem Deck der "MS Deutschland" gestanden. "Wir haben immer Späße gemacht: Wenn ich zurückkomme, dann höchstens als Kapitän", sagte Hehn am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa in München und bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Jetzt wird er ab Jänner 2013 als Kapitän vor der Kamera stehen.

"Rentner-Job schlechthin"

"Das ist doch der Rentner-Job schlechthin. Wenn ich das 15 Jahre mache, bin ich Mitte 70", sagte der Schauspieler, der an diesem Donnerstag seinen 58. Geburtstag feiert. Hehn war von 1981 bis 1987 als Chef-Steward Victor auf dem Luxus-Dampfer zu sehen, von 1987 bis 1991 spielte er den ersten Offizier Stefan Burger. Jetzt übernimmt er das Kommando auf der Brücke und tritt in die Fußstapfen von Siegfried Rauch, der seit 1999 Kapitän Jakob Paulsen war. (APA, 10.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 64
1 2
Oh der Sascha Hehn...

Die Schwarzwaldklinik haben viele - zumindest hier in Österreich - nur wegen Dr. Udo Brinkmann geschaut...

Ad "aktuelles Foto"...

Man muss "heute" lassen, dass sie Foto-Technisch wiedermal hoch-kreativ-qualitativ gearbeitet haben:
http://www.heute.at/freizeit/... 668,802456

find ich super

der soll das jetzt machen und in 15 jahren bin ich dann alt genug, dass ich den job übernehmen kann.

Topaktuelles Foto!

Wie geil ist DAS denn? Den habe ich doch schon längst wieder vergessen!
(C:

da ist er wieder

der vettelfinger!

Der lächelnde Sascha Hehn, das Yps Heftchen kommt wieder raus. Müssen wir uns im nächsten Jahr vielleicht vor einem Revival der Joggerjeans fürchten.;)

Endlich!

die passende Rolle für ein Kaliber wie Hehn.

Ich freue mich schon auf die Folge wo das Costa Concordia Unglück nachgespielt wird. (und Hehn diesmal heldenhaft jede einzelne Passagierin ins Rettungsboot hievt). Nachher noch das ganze Schiff nach Vermissten abtauchen - und fertig.

vielleicht bekommt er ja sogar ein schiff nach knight-rider-mannier! dann kann sich der kahn nach dem kentern selbst retten! ausserdem stelle ich mir das echt cool vor, wie das hehndl mit seiner armbanduhr das schiff befehligt!

... nix fertig ...

die dieser Art Geretteten Deutschen kommen dann alle in die Schwarzwald-Klinik wo sie Sascha als Chefarzt versorgt, heilt, pflegt, *liebt* und therapiert.

Ein archivbild aus den 80-ern? Wie sieht denn der Herr jetzt aus?

....

schon mal was vom Liften gehört oder gelesen? Die Mundwinkel haben's ihm extra weit hinter den Ohren fixiert ...

In der 1. Folge legt er sicher Barbara Wussow flach, und dampft dann mit dem Traumschiff in die Schwarzwaldklinik ...

Auch wenn wahrscheinlich nicht alles echt ist...

... ANJA KRUSE würde ich wenigstens verstehen. Aber die Wussow... *Brrrrr*

Enttäuschend ist, ...

daß man nicht gleich einen wirklichen Fachmann engagiert hat. Obwohl doch bekannt ist, daß Schettino verfügbar wäre.

..wäre vielleicht schon nach der ersten Folge "abgesprungen"..

Schettino hat böse, schwarze Locken und kein blondes, braves Softie Haar, und hätte beim Casting keine Chance ;)

In jungen Jahren konnte er noch den Deckoffizier mimen ...

Sascha Hehn

Toll war er als Synchronstimme von Shrek.

Jaaa...

...daruaf haben wir gewartet!

Das kommt also raus, wenn man Hansi Hinterseer und Patrick Lindner kreuzt ...

Hier mit George Michael "gähnen" ...

http://www.welt.de/vermischt... chiff.html

Warum wollte er nicht Chefheizer in Kesselraum 3 werden ?

Weil Titanic keine Serie ist. :-)

Posting 1 bis 25 von 64
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.