USA entsenden Truppen nach Jordanien

10. Oktober 2012, 11:30

150 Militärberater sollen Pufferzone an der Grenze zu Syrien vorbereiten und bei der Versorgung von Flüchtligen helfen

Brüssel/Amman/Washington - Die US-Regierung hat 150 Militärberater nach Jordanien geschickt, um das von einem Übergreifen des Konflikts in Syrien bedrohte Land zu unterstützen. Die Experten sollen der jordanischen Regierung dabei helfen, den Ansturm syrischer Flüchtlinge zu bewältigen, wie ein Pentagon-Vertreter am Rande eines Treffens der NATO-Verteidigungsminister am Mittwoch in Brüssel der Nachrichtenagentur AFP sagte. Er bestätigte damit einen Bericht der "New York Times". 

Die US-Spezialisten sollen sich den Angaben zufolge zudem an Planungen für den Fall beteiligen, dass Syrien die Kontrolle über seine Chemiewaffen verliert. Außerdem planen sie für den Fall einer weiteren Eskalation die Einrichtung einer Pufferzone an der Grenze zu Syrien.
Die US-Militärexperten sind in einer Trainingseinrichtung der jordanischen Armee in einem alten Steinbruch im Norden der Hauptstadt Amman untergebracht, rund 50 Kilometer von der Grenze zu Syrien entfernt. 

US-Präsident Barack Obama hat sich bisher geweigert, auf der Seite der Rebellen in den syrischen Bürgerkrieg eizugreifen. Die USA statten der New York Times zufolge zufolge die Aufständischen lediglich mit Kommunikationstechnologie und anderen „nicht-tödlichen" Hilfsgütern aus.
Nach Angaben der jordanischen Regierung sind bisher rund 200.000 Menschen vor dem blutigen Konflikt in Syrien ins benachbarte Jordanien geflüchtet, die UNO spricht von 100.000.  (red/APA, derStandard.at, 10.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 103
1 2 3
Ich dachte es wäre angeblich Bürgerkrieg? Von allen Seiten wird Syrien aber in die zange genommen. Was für eine miese hinterfotzige Show. Wie damals im Irak wo die grösste Armee der Welt draufdreschen konnte was das Zeug hält.

Das findet offenbar eine Art Wettrennen Seitens der "Koagulation der Billigen" nach Jordanien statt: Nachdem das US-Regime zugeben mußte, daß in Jordanien US-Truppen stationiert…

…sind, folgt auch die Bekanntgabe der Briten.

Insidern ist jedoch längst bekannt, daß eine deftige Mischung aller Herren Länder Geheimdienste, Berater und Söldner bereits in Syrien im Einsatz sind.

Der nächste Schritt wird dann die Einrichtung dieses üblichen -äußerst kreativen- Schmähs von "Flugverbotszone" sein, worauf dann der nächste Weltkrieg lustig und hurtig beginnen kann, damit die Menschen ja nicht dahinterkommen, daß sie von der Geldmaschinerie der Finaziellen Internazionalen wieder einmal betrogen wurden.

Da patriotisieren sie wieder, die US-Fanboys.

It is perfectly normal for us to send military advisers in this context: Every state sends such experts to allied governments.

http://www.spiegel.de/internati... 60015.html

Finde aber, der hat ein relativ objektives Interview gegeben.
Der Mann ist ni9cht dumm...

mit "auf keinen fall" miene ich natuerlich, dass ich zustimme, er ist einer der intelligenten koepfe in der iranischen regierung.nicht klug ,aber intelligent ;)

auf keinen fall. empfehle auch sein letztes interview bei
http://www.cfr.org/

bei diesem spiegel interview, gibt nur folgendes wieder zu denken: was er zu den moeglichen kampfgaseinsatzen sagt.

da differiert er wieder einbisserl zu dem was er im cfr-interview gesagt hat. ich meine die unterscheidung zwischen der anwendung gegen die rebellen oder gegen externe kraefte. da variert er jetzt einbisserl, nicht sehr aber doch...

Na ja er sagt ja selber, dass der Aufstand anfangs vom Volk getragen wurde und seiner Meinung nach instrumentalisiert worden ist.
Wäre ja ein Wiederspruch in sich.

militärberater sollen also einen flüchtlingswelle "bewältigen"

ja. das ist alles völlig normal.

Die USA schicken gleich ein paar Flugzeugträger mit Nahrungsmitteln und Zelten.

Nix neues

Solche "Milliterbärater" wurden seitens Westliche Neo-Faschisten,auch in Kosovo eingesetzt.

http://www.youtube.com/watch?v=I1FdZP_pTcM

angefangen wurde damit schon in Kroatien krieg
wo Nazis aus ganzen EU,als Söldner angehöhert wurden, gegen Yugoslawien

http://www.youtube.com/watch?v=-VghHABmD_c

In Syrien passiert derzeit das änliche
Bezahlte Salafisten und Söldner im dienste der Westliche Faschisten
wurden geschickt einen Unbeliebtes Staat durch "Frühlings Revolution" zu Kolonialisieren.

http://www.youtube.com/watch?v=kyPn_TK1Rmk

@ ter_sdantart: Journalists' union condemned the terrorist act which targeted al-Ikhbariya TV photographer Mohammad al-Ashram while he was conveying the reality of what is going on in Deir Ezzor.

"In a statement on Wednesday, the Union called on Arab and international organizations and bodies to condemn that criminal act and prosecute its perpetrators. "

http://sana.sy/eng/21/20... 446294.htm

die quelle von efis3 bzgl. den hunderten, tausenden "NATO" soldaten in jordanien, die er im dezember schon "sendete", beep beep, beeeeeep:

http://www.boilingfrogspost.com/2011/12/1... ia-border/

sibel edmond, sehr serieos natuerlich, hust. und ihre quellen wiederum....sana und debka....;))

und nicht verwunderlich natuerlich, dass sich der herr pepe escobar auch auf sibel edmonds(die wiederum auch auf den tollen corbett^^) damals beruft:

"Now comes the confirmation, via the website of former United States Federal Bureau of Investigation whistleblower Sibel Edmonds, that a pincer movement may be in effect, involving Jordan."

http://www.atimes.com/atimes/Mi... 5Ak03.html

so machen die serioesen nachrichten natuerlich die serioesen runden ;)

der new york times ist um einiges ausführlicher, da wird wenigstens genauer auf die us militärangehörigen und deren aufgaben eingegangen

http://www.nytimes.com/2012/10/1... .html?_r=0

dem westen bleibt jetzt wohl nichts mehr anderes übrig als selbst einzugreiffen da deren terroristen am verlieren sind.

Komisch, der Widerstand wird immer stärker, oder?

Machen Assads Milizen in Aleppo Fortschritte?
In Idlib will der Widerstand gestern eine grössere Stadt befreit haben, Ma'arat al-Nu'man.
Westlich von Idlib Stadt ist auch einiges befreit worden.
Beide Nachschublinien nach Aleppo unterbrochen.
Dumm gelaufen?

https://www.facebook.com/syriaohr/... 9354728743

hab mir schon gedacht, dass sie das freut :)

“If the rebels, who already have Maaret Al Numan and Saraqeb, take Khan Sheikhun, they will completely isolate regime troops in Aleppo because redeployments will not be able to arrive,” observatory director Rami Abdel Rahman said.
http://jordantimes.com/turkish-j... ious-cargo

hoffe sie haben recht und ich nicht im bezug auf die "gutmeenschlichkeit" der revos

the 2nd front

Verdrehung

Der Anti-Amerikanismus scheint keine Grenzen zu haben in diesem Land..wenn man diese Kommentare liest, muss man davon ausgehen, dass die Türkei und die USA eine friedliebende demokratisch gewählte Regierung in Syrien mit Gewalt stürzen will....der tägliche Massenmord an der syrischen Zivilbevölkerung scheint zu diese Kommentatoren nicht zu überzeugen....

Niemand ist so überpräsent wie dieses land, dicht gefolgt von Israel. Beide Länder beeinflußen unser leben mehr als unsere eigenen Regierungen...

ihre revolution sieht auch so aus. ein kleiner vorgeschmack was auf assad folgen wird
http://www.fides.org/aree/news... 22&lan=deu

die jüdische gemeinschaft sit schon weg

Wer fordert hier ausgewogene Meinungen ein?

Sichrovsky Anti-Austriatismus kennt keine Grenzen.

Sichrovsky lebte gut von Haiders Gnaden und als Parlamentarier von oesterreichischem Steuergeld.

Als Expat in Chicago ist er vollkommen unkritisch seinem Gastland (und Israel) gegenueber, laesst jedoch seit Jahren keine Gelegenheit aus das Land und seine Leute zu verdammen.

das ist nicht direkt anti-amerikanismus. es ist anti-usa-nato-kaptialismus-finanzindustrie-blabla. ich glaube so genau wissen die das selbst nicht. da ist jedenfalls irgendetwas großes böses. und das will aus unerfindlichen gründen ständig krieg. und daraus entstehen dann solche postings. ich würde gerne eine dokumentation darüber sehen. ich bin ein mensch, mich kann so schnell nichts erschüttern, ich bin auf viel vorbereitet. aber manche postings hier haben mich wirklich erschüttert, auch wenn das lächerlich klingt.

falsch, es liegt in der natur des kapitalismus, dass er kriege braucht um seinen hunger nach wachstum zu stillen...

Posting 1 bis 25 von 103
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.