Gesetzesentwurf: Beschneidung bleibt in Deutschland erlaubt

10. Oktober 2012, 10:36
53 Postings

Eingriff weiterhin erlaubt, Eltern müssen sich aber über Risiken aufklären lassen

Berlin - Die deutsche Regierung hat nach den hitzigen Debatten über die Rechtslage bei Beschneidungen von jüdischen und muslimischen Buben eine Gesetzesregelung auf den Weg gebracht. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch aus Regierungskreisen.

Der Eingriff soll demnach in Deutschland erlaubt bleiben. Voraussetzung ist, dass die Regeln der ärztlichen Kunst eingehalten werden. Eltern müssen sich außerdem vor dem Eingriff über die Risiken aufklären lassen. Zudem darf das Kindeswohl nicht gefährdet sein.

Anfang Mai hatten Richter am Kölner Landgericht die religiöse Beschneidung eines minderjährigen Jungen als rechtswidrige Körperverletzung eingestuft. Das Urteil hatte bei Muslimen wie Juden Empörung und Proteste ausgelöst. Bei beiden gilt die Beschneidung als wichtiger Bestandteil der religiösen und kulturellen Identität. (APA, 10.10.2012)

Share if you care.