Schneckerl in Wachs

Ansichtssache

"Ich bin sehr zufrieden, hätt' aber noch gerne diese Haare", scherzte Jahrhundertspieler Herbert Prohaska am Dienstag bei der Präsentation seines Ebenbilds aus Wachs in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett im Wiener Prater. Als insgesamt siebenter Sportler und zweiter österreichischer Fußballer ist der ehemalige, langjährige Austria-Wien-Kicker nun bei Madame Tussauds zu sehen. Damit das Abbild auch so getreu wie möglich werden konnte, stellte das FK Austria Wien Museum ein Original Fußball-Trikot zur Verfügung: "Unsere Fans schätzen Originalbekleidung ganz besonders, da dies das i-Tüpfelchen bei unseren Wachs-Promis darstellt", erklärte die Geschäftsführerin Arabella Kruschinski.

Eine besondere Herausforderung sei "Schneckerls" Haarpracht gewesen: "Alleine vier Wochen nahm das Einflechten der lockigen Haare in Anspruch", bestätigte Kruschinksi. (APA/red, 9.10.2012)

foto: apa/pfarrhofer
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.