Die Herzogin, der Prinz und die Löwen

Kate und William eröffnen Heim des englischen Kicks

Birmingham - Prinz William und Kate, die Duchess of Cambridge, besuchten am Dienstag anlässlich der Eröffnung des neuen Leistungszentrums des englischen Fußballverbandes (FA) die Nationalmannschaft. 130 Millionen Euro wurden in den St. George's Park in Burton nahe Birmingham investiert. Nicht nur wegen des hohen Besuches sprach FA-Präsident David Bernstein von einem "historischen Tag" für Englands Fußball und einer " Inspiration in vielerlei Hinsicht".

Pläne für eine permanente Trainingsbasis der "Three Lions" gab es bereits seit rund 20 Jahren. Alle 24 Nationalteams, von den Junioren bis zur A-Elf von Teammanger Roy Hodgson, die sich auf die WM-Qualifikationsspiele gegen San Marino und in Polen vorbereitet, genießen künftig auf dem 133 Hektar großen Areal ideale Bedingungen. Dazu gehört ein Indoor-Komplex, in dem etwa auch Höhentraining simuliert werden kann. Einer der elf Plätze im Freien entspricht in seinen Dimensionen genau dem Platz im Wembley-Stadion. Es wird auch die exakt gleiche Rasenmischung verwendet. (red, DER STANDARD, 10.10.2012)

Share if you care
3 Postings
Ich kann euch sagen, an was jeder einzelne von denen in diesem Moment dachte ;)

warum nicht nackt?! ;)

Sie wollen William nackt sehen??? ;-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.