PrivacyFix für Google Chrome regelt Privatsphäre-Einstellungen

  • In verständlicher Sprache wird jede einzelne Einstellung angeführt
    screenshot: derstandard.at

    In verständlicher Sprache wird jede einzelne Einstellung angeführt

  • Ein Überblick über Tracking vieler Websites
    vergrößern 606x300
    screenshot: derstandard.at

    Ein Überblick über Tracking vieler Websites

Facebook, Google und zahlreiche Websites: Mit PrivacyFix soll man den Überblick behalten

Bereits vor einiger Zeit wurde die Chrome-Extension PrivacyFix angekündigt, jetzt ist sie auch verfügbar, wie ReadWriteWeb verlautbart. Wer viele soziale Netzwerke nutzt und sich teilweise beim Surfen nicht mehr sicher ist, was publik ist und was nicht oder welche Informationen Facebook & Co über das eigene Surfverhalten sammeln, für den ist PrivacyFix eine willkommene Erweiterung.

Auflistung von Cookies

Das Tool soll laut Entwickler Jim Brock helfen, wieder Kontrolle über Privatsphäre-Einstellungen zu bekommen. Zunächst bietet das Plugin an, die Facebook- und Google-Einstellungen zu überprüfen. Diese können gegebenenfalls adaptiert werden. Alle verwendeten Cookies werden dabei aufgelistet, auch von anderen Websites. 

Über 1000 Websites

Der allergrößte Vorteil des Plugins ist die Erklärung der verwendeten Cookies in einer Sprache, die auch Nicht-Techniker verstehen. Vor- und Nachteile werden ebenfalls angeführt, denn nicht immer ist das Deaktiveren eines Cookies die beste Idee. PrivacyFix kann angeblich das Tracken von über 1000 Websites deaktivieren, vor allem aber das Offline-Tracking von Facebook. Das soziale Netzwerk soll angeblich auf 86 Prozent aller Websites tracken. Eine Healthbar in der Browserleiste verdeutlicht wie "anonym" man surft, mittels einer grün-orangen Anzeige. 

Weniger angepasste Suchergebnisse

Hingewiesen wird allerdings darauf, dass besonders das Blockieren von Google-Cookies teilweise gezieltere und angepasste Suchergebnisse verhindert. Das Plugin ist auch für Firefox verfügbar. (red, derStandard.at, 9.10.2012)

Share if you care
9 Postings

Ghostery ist da um Lichtjahre besser und effektiver!

Abgesehen davon, wenn ein Add-on für Firefox nicht auf der Firefox Add-on Seite angeboten wird und PrivacyFix wird nicht angeboten würde ich die Finger davon lassen!

Abgesehen davon:
Diese Erweiterung hat Zugriff auf:
Ihre Daten auf allen Websites
Einstellungen, mit denen festgelegt wird, ob Websites Funktionen wie Cookies, JavaScript und Plug-ins verwenden können
Ihr Browserverlauf
Liste Ihrer installierten Apps, Erweiterungen und Designs
Ihre Tabs und Browseraktivitäten

Danke!!!
(funktioniert ganz hervorragend mit chrome)

Danke, wird gleich mal ausprobiert

scheint sehr gut zu funktionieren...

Ghostery?

Macht doch seit etlichen Zeiten dasselbe, nicht?

Sehr nützlicher Beitrag. Hab es direkt mal installiert.

Nicht nur für Chrome

Habs soeben auf Firefox installiert.

Iwona Wisniewska
10
9.10.2012, 14:48

Danke, ist drin. Komischerweise hat es bei mir "für Firefox runterladen" nicht angezeigt, obwohl ich mit dem Firefox auf der Plugin-Website war. Deshalb das Missverständnis.

Ich wollte grad fragen..

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.