Game City: Was die Videospielwelt im Wiener Rathaus bietet

  • Die Game City findet kommendes Wochenende im Wiener Rathaus statt.
    vergrößern 800x600
    foto: game city

    Die Game City findet kommendes Wochenende im Wiener Rathaus statt.

Der GameStandard ist vor Ort und verlost zwei Tickets für ein exklusives "Halo"-Event.

Am Freitag, dem 12. Oktober öffnet zum sechsten Mal die Game City im Wiener Rathaus die Pforten. Bis Sonntag kann man auch heuer die neuesten Games ausprobieren, sich Fachvorträge anhören, beraten lassen und Profis bei eSport-Turnieren zu sehen. Der GameStandard ist ebenfalls vor Ort und berichtet von der Veranstaltung.

Die Spiele

Die drei großen Konsolenhersteller Nintendo, Sony und Microsoft werden ihr Plattformen für Hands-ons zur Verfügung stellen. Erstmals spielbar ist so auch die Wii U. Auf acht Konsolen kann man kommende Titel wie "ZombiU" und "Rayman Legends" ausprobieren. Microsoft präsentiert unter anderem den Sci-Fi-Shooter "Halo 4" und das Rennspiel "Forza Horizon". Sony gibt Einblicke in das Augmented Reality-Buch "Wonderbook" und zeigt unter anderem "LittleBigPlanet" auf der PS Vita. EA lädt zum Probespielen von "FIFA 13" oder auch "Need for Speed: Most Wanted" ein, Ubisoft stellt zum Beispiel "Assassin's Creed 3" und "Far Cry 3" vor.

Ansichtssache: Die besten Spiele-Blockbuster bis Weihnachten

Kinderzone und Retro-Games

Unterhaltung für Kinder von 4 bis 12 Jahren bietet die wienXtra-Kinderzone. Für Kinder und ihre Eltern gibt es hier empfehlenswerte Games zum Testen und Beratung von FachpädagogInnen. Darunter finden sich Bewegungsspiele, die die koordinativen und motorischen Fähigkeiten fördern sowie originelle Rollenspiele, wie "Dungeon2go" oder "RecPack", ein kreatives Videoproduktions-Spiel. Auch dieses Jahr laden auf der Game City Konsolen und Heimcomputer aus 40 Jahren Computerspielgeschichte zum freien Spiel ein. Fragen rund um theoretische und praktische Aspekte werden von der Subotron-Crew beantwortet oder diskutiert. Für Wettbewerbszocker interessant: Am Samstag Abend treffen sich die besten eSportler zum österreichischen Finale der "World Cyber Games". Daneben wird für Samstagnachmittag ein musikalischer Act versprochen und wer nach einem Adrenalin-Kick sucht, darf sich von einem zehn Meter hohen Turm auf ein Luftkissen fallen lassen.

"Halo"-Event am Donnerstag

Bereits am Donnerstag findet das Xbox Pulse Event 2012 von Microsoft statt. Unter dem Namen "HALO Wien" wird die Österreich-Premiere von "Halo 4" gefeiert. An jeder Menge Xbox 360 Konsolen können die Besucher den Shooter anspielen, der am 6. November in den Handel kommt. Die Tickets für das exklusive Event sind zwar bereits alle weg, doch für besonders interessierte LeserInnen hat der GameStandard noch zwei Karten zu vergeben. Schicken sie einfach bis spätestens Donnerstagmorgen ein Email mit ihrem vollständigen Name an games@derStandard.at und sagen Sie uns, was sie zum größten "Halo"-Fan macht.

GameStandard vor Ort

Der GameStandard wird sowohl am Donnerstag bei Microsoft als auch am Freitag auf der Game City vor Ort sein. Zum Startschuss am Freitag ist die Redaktion mit Kamera unterwegs und hält die spannendsten Spiele und Momente fest.  (zw, derStandard.at, 9.10.2012)

Allgemeines

Öffnungszeiten, 12. bis 14. Oktober 2012:

Freitag: 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Sonntag: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Links

Game City

Wo: Rathaus Wien, Eingang Rathausplatz, 1010 Wien

Der Eintritt ist kostenfrei.

Share if you care
19 Postings

War ok. Sehr viel Kinect und Move. Kaum echte Blockbuster (Halo 4). Leider ist die Location dermassen bescheuert. Kein Platz für die Massen der Menschen, verwinkelte Gänge, Kann diese Messe nicht woanders stattfinden?

steckt noch in den kinder schuhen, war grad dort, bei zombieu angestellt um nur dann noch mal in den kleinen raum mich anzustellen. und nur zwei kontroller, halbe stunde andern zu gschaut, bin dann gegangen. aber interessante spiele gibts e daweil keine

hoffentlich habens den 18er bereich ein bissal ausgebaut.

wie schaun denn die besuchermassen am sonntag aus? war sonst immer freitag, da gehts noch, leider gehts dieses jahr nur am so

Wieso nicht in der Messehalle,mehr Platz ist nicht das schlechteste.

Stimmt. Außerdem nervt das Gerauche im Hof des Rathauses. Als Event, das hauptsächlich Kinder anpsrechen soll, ist das ja mal das letzte...

kein cs offline tunier?...

Vielleicht noch ein Link für alle, die ein bissl wissenschaftliches Interesse an Spielen haben. Findet im Rahmen der Game City statt.

http://bupp.at/service/f... frog-2012/

und ich auf seminar..naja..

Nein, nichtmal zum Wii U antesten würde ich nochmal auf die Gameskindercity gehen...

Ich pack meinen Neffen ein und schau hin. Er freut sich total und ich hab eine gute Ausrede eine gemütliche Runde durch die GameCity zu drehen :)

Nicht zu empfehlen?!

War grad am überlegen, ob ich ned hinschauen will. War noch nie dort.

Danke !

War letztes Jahr und kann es nur weiterempfehlen, man konnte viele damals noch nicht erschienene Games antesten, hat mir gut gefallen.
Den "Fokus auf Kinder" kann ich nicht bestätigen, es gab Spiele für alle Altersklassen

Kostet nix

und ist ein netter Zeitvertreib. Mal kurz rein schaun kann man auf jeden Fall. Nur zu viel erwarten sollte man sich nicht. Zielpublikum sind eher "kids".

Die Veranstaltung macht auch eher einen semi-professionellen Eindruck. Improvisiert. Nicht unbedingt schlecht, aber halt nicht super ernst zu nehmen. Ich hoffe du verstehst was ich meine :)

Wenn ma noch nie dort war, kann man sich ja ein eigenes Bild machen. Und wenn es nicht gefällt, kann man nachher immer noch auf ein Bier gehen. Nur für eine weite Anreise zahlt es sich nicht aus. Dazu sind die +16, +18 Spielareale viiiiel zu klein.

War schon 3 Mal dort, jedesmal habe ich danach die verlorene Zeit bereut. Der Großteil der Veranstaltung ist auf Kinder ausgelegt, dementsprechend ist auch das Publikum. Die wenigen erwachseneren Spiele gibt es nur an wenigen Rechnern/Konsolen. Kinect und Move sind besonders stark vertreten.

Wie sieht das ..

.. mit der Retro-Szene aus? Besser auf deren eigenen Veranstaltungen gehen?

Letztes Jahr gabs 10 alte Kasteln, Amiga, Commodore u.ä. Spielen konnte man auf diesen allerdings glaube ich nicht. Ansonsten gibts nur (halbwegs) aktuelle Games.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.