Mesa 9.0: Freie 3D-Grafikbibliothek unterstützt OpenGL 3.1

Neue Version veröffentlicht, noch als experimentell bezeichnet - Verbesserungen für diverse Treiber

Eine zentrale Komponente des Linux-Grafik-Stack wurde nun in neuer Generation veröffentlicht: Die freie 3D-Grafikbibliothek Mesa 9.0 steht ab sofort in Form des Source Codes von der Seite des Projekts zum Download und wird wohl schon bald in die Entwicklungszweige der diversen Linux-Distributionen Einzug halten.

OpenGLh

Das Highlight von Mesa 9 - mit dem man auch den großen Versionssprung rechtfertigt - ist die Unterstützung von OpenGL 3.1 Dies gilt allerdings derzeit noch nicht für alle freien Treiber, bei einigen ist der OpenGL-3.1-Support derzeit noch unvollständig implementiert. Zu den weiteren Neuerungen gehört eine State Tracker für OpenCL sowie neue Gallium3D-Treiber für manche NVidia (nv30) und ATI (radeonsi) Chips.

Warnung

Die EntwicklerInnen verweisen darauf, dass Mesa 9 trotz der verwendeten Versionsnummer noch als experimentell anzusehen sei. Den BenutzerInnen wird insofern geraten, bis zu einem Umstieg auf die neue Softwaregeneration lieber - zumindest - auf das erste Minor-Update (Mesa 9.0.1) zu warten. (apo, derStandard.at, 09.10.12)

Share if you care