Paradeiser senken das Schlaganfallrisiko

9. Oktober 2012, 10:33

Die positiven Auswirkungen von obst- und gemüsereicher Ernährung sind einmal mehr bewiesen

Der Verzehr von Paradeisern kann laut einer neuen Studie das Risiko eines Schlaganfalls deutlich senken. Entscheidend ist nach Ansicht der Forscher dabei das in den Paradeisern enthaltene Lycopin.

Für ihre am 8. Oktober in der US-Fachzeitschrift Neurology veröffentlichte Studie untersuchten Forscher der Universität von Ostfinnland in Kuopio mehr als 1.000 Männer im Alter zwischen 46 und 65 Jahren über zwölf Jahre hinweg. Dabei fanden sie heraus, dass die Patienten mit dem höchsten Lycopin-Gehalt im Blut ein um 55 Prozent niedrigeres Schlaganfallrisiko hatten als diejenigen mit dem niedrigsten Lycopin-Level.

Die Forscher untersuchten auch eine Reihe weiterer Antioxidantien im Blut wie Tocopherol und Karotin, fanden hierbei jedoch keine Auswirkungen auf das Schlaganfallrisiko. Die Studie sei ein weiterer Beleg dafür, dass eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse das Risiko eines Gehirnschlags senke, sagte Jouni Karppi, der Hauptautor der Studie. (APA, 9.10.2012)

  • Berechnen Sie Ihr Brutto- oder Netto-Gehalt mit dem Brutto-Netto-Rechner von derStandard.at/Karriere
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 58
1 2

Wenn ich in diesem Forum "Tomate" dazu sag, dann steigt dafür das Herzinfarktrisiko ;)

Nicht schlecht, aber ich finde die Berichte über gesundheitsfördernde Eigenschaften von Bier, Rotwein und Schokolade besser.

Paradeiser

schmecken heute ja schon wie ein Medikament.
Selten gibt es mal einen der "wie früher" schmeckt (aber sicher nicht im Supermarkt).

Paradeiser....

.... sind der 4. Aggregatszustand von Wasser.....

es gibt rispentomaten beim billa...

...die sind nicht bio und schmecken trotzdem erstaunlich gut. weiß den namen leider grad nicht.
generell ists so: je kleiner desto höher die wahrscheinlichkeit außer "nass" nochwas zu schmecken.

anderer tipp: eine tomatenpflanze kaufen, gießen, zum blühen bringen und in der sonne reifen lassen: unvergleichlicher geschmack! preis/menge-verhältnis ist natürlich nicht mit dem gemüse im supermarkt zu vergleichen, aber was bringt einem schon geschmacklose menge.

Aber Paradeiser erhöhen das Nierensteinrisiko

deswegen

trinkt man ja zum paradeiser am besten bier!

...es steht nicht im Artikel: "Essen Sie täglich 5 kg davon".

"Die Forscher untersuchten auch eine Reihe weiterer ..."

Multivariate Methode, d.h. Ergebnis aus den Fingern gelutscht.

Jetzt...

...werden wieder etliche mehr Ketchup auf die Pommes geben und glauben, dass sie g'sund leben;-)

Ketchup ohne Pommes wäre sogar gesünder als rohe Tomaten

bidde

geht das mit bloody mary auch? ich bin zu faul zum beißen ...

das heißt tomaten!

Tomate ist eindeutig ein Fremdwort, auf deutsch heisst das Paradiesapfel, also Paradeiser.

Paradeiser sind extrem mit Schadstoffen belastet,

wenn man nicht auf ihre Herkunft achtet.
Auch Bestrahlung gehört zu den Untaten dazu.

Am Besten Bio-Tomaten oder solche vom Bauern. Und nur zur Erntezeit, nicht ganzjährig.

Jede Art von Energiemanagement - Qigong, TaiChi, Yoga - ist eine gute Vorsorge gegen Schlaganfall und andere Zivilisationskrankheiten.

interessant,

welche energie?

Na 'Chi' halt, die durch den Körper strömende

'universelle Lebensenergie' ;)
Nicht, dass man an sowas glauben müsst, aber die ganzen Asiatischen Kampfsportarten, Heilslehren usw. bauen alle darauf auf.
Nach denen ist das nicht nur so eine Art Lebensenergie sondern diese kann auch entweder richtig verteilt durch den Körper strömen oder eben Stauungen, Falschverteilungen usw. haben.
Wie gesagt ich komme NICHT aus diesem Eck aber wenn man mal 2Sem Taekwondo oder ähnliches an der Uni gemacht hat kriegt man ungefähr mit was die Leute meinen.

welche herkunft würden sie mir empfehlen?? nachdem 95 % made by lgv ist??

ich würde Bio-Paradeiser empfehlen, denn vor einigen Wochen gabs hier eine Meldung zu den krebserregenden Pestiziden auf konventiontellen österreichischen Gemüsesorten, Paradeiser haben da ganz schlecht abgeschnitten.

gilt das auch für Tomaten?

Was ist Tomaten?

Tun die nicht die Lüsternheit unschicklich steigern?

Schön langsam werns bei der Firma T. in Weissenbach am Lech verzweifeln.

Jeden Tag was Anderes, sensationell Gutes zum Einkochen in die Kapsln.

Lieber Standard, ich denke ihr meint "TOMATEN"

Gibt ja auch Leser ausserhalb Wiens.....

also in der steiermark ist paradeiser zumindest genauso richtig (und wird nur jetzt im sprachgebrauch durch tomate ersetzt, wahrscheinlich durch deutschen "einfluss" im TV) - meine grossmutter würde im leben nie "tomate" sagen.

Posting 1 bis 25 von 58
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.