Niederösterreich: 30 Kilo gute Lebensmittel landen im Mist

8. Oktober 2012, 19:02
13 Postings

Die häufigsten Gründe: "fehlende Essgelegenheit", "zu wenig Gusto"

St. Pölten - 30 Kilo genießbarer Lebensmittel landen jährlich im Durchschnitt in jedem niederösterreichischen Haushalt im Müll. Laut einer Studie, die Motivforscherin Sophie Karmasin für NÖ-Umweltlandesrat Stephan Pernkopf (VP) erhob, sind das Lebensmittel im Wert von 300 Euro.

Die häufigsten Gründe: "fehlende Essgelegenheit" (57 Prozent), "zu wenig Gusto" (51 Prozent) und "Platzmangel im Kühlschrank" (26 Prozent). Laut Karmasin zählen 23 Prozent der Niederösterreicher zu den "leichtfertigen Wegwerfern". (APA, frei, DER STANDARD, 9.10.2012)

Share if you care.