Moto Cage-six: Yamaha brutal und radikal

Guido Gluschitsch
8. Oktober 2012, 16:58

Jetzt blickt Yamaha in die Zukunft. Zum einem mit einem Motorrad, zum anderen arbeiten die Japaner an einem Motorenkonzept

Auf der Autoshow in Paris hat es gleich so gehagelt vor Zukunftsvisionen. Die Hersteller zeigen je nach Vermögen ihre Muskeln, obwohl der Markt in Europa stagniert. Den Motorradherstellern geht es nicht viel besser. Die meisten keuchen so laut, dass man es schon von Weitem hört - auch diejenigen, denen es gut geht, weil sie mehr und mehr an Boden gewinnen. Die einen müssen ihren Vorsprung ausbauen, die anderen sehen ihre Felle davon schwimmen.

Um Yamaha war es in letzter Zeit unangenehm ruhig. Die Super Ténéré, die an und für sich ein wirklich gelungenes Motorrad ist, war den potentiellen Käufern zu schwer und zu teuer. Die kleine Ténéré, die fast jeden in seinen Bann gezogen hat, der einmal drauf saß, hatte anscheinend nicht die Kraft gehabt, die Leute anzuziehen. Im Supersport-Segment gab es kaum Neuerungen, während BMW mit der S1000RR einen beinharten Angriff fuhr.

Aber jetzt hat Yamaha wieder Visionen, sogar Konzepte. Und die zeigen die Japaner natürlich jetzt im Herbst, just wenn die Konkurrenz die neuen Motorrad-Modelle vorstellt. Jetzt ist der Zeitpunkt, um das Markenimage aufzupolieren. Und wo möchte Yamaha hin?

Konzept-Motorrad mit Stunt-Ambitionen

Moto Cage-six heißt das "neue Concept-Bike mit einem radikalen, urbanen Styling, das sich Anleihen aus der Freestyle-Szene" zieht. Es ist ein „extremer Auftritt in brutaler Optik", meint man bei Yamaha und zollt damit dem Boom der Trendsportarten Tribut. "Das Yamaha Concept-Bike Moto Cage-six ist klar von der Stuntfahrer-Szene inspiriert, die mittlerweile zu einem integralen Bestandteil der Motorrad-Kultur geworden ist."

Um den künftigen Stuntfahrern nicht kontinuierliche Ebbe im Geldbörsel zu hinterlassen, hat die Moto Cage-six einen Schutzkäfig um den Motor. Dazu gibt es einen knackigen Auspuff, der unter dem Reihen-Vierzylinder Platz findet, auch Fußrasten an der Vorderachse sowie dort, wo man jene des Sozius andenken würde, Griffelschützer und eine Frontmaske, die an das Gesicht eines futuristischen Donald Duck in einem Superhelden-Abenteuer erinnert. Was wir aber auch sehen, ist eine recht günstige Schwinge.

Kurzum, wesentlich innovativer, obschon auch nicht ganz neu ist das Motorenkonzept, das Yamaha gerade entwickelt. Reihenvierer, Zwei- und Einzylinder stehen ja schon satt im Programm. Demnächst könnte ein Reihendreizylinder dazukommen. "Das neue Motorenkonzept markiert einen wichtigen Entwicklungsschritt, mit dem Yamaha die Weichen für die Zukunft des Motorradmarktes stellt", erklärt Yamaha.

Aller guten Dinge sind drei

Dreizylinder kennen wir ja bis jetzt vor allem von Triumph - doch davon abzukupfern gilt natürlich nicht. Man holt sich die Ideen aus dem eigenen Haus - am besten aus der Supersport-Geschichte: "Das Crossplane-Konzept, das in der Werksrennmaschine YZR-M1 und dem Supersportler YZF-R1 sehr erfolgreich eingesetzt wird, spielt auch bei der Konstruktion des komplett neuen Dreizylinder-Motors eine entscheidende Rolle."

Er dürfte dann auch in einer Supersport oder einer sportlichen Naked eingesetzt werden, wenn man Yamaha zuhört: „Der neue Dreizylinder-Motor ist leicht, baut schmal und kompakt und eröffnet in den Disziplinen Drehmoment, Sound und Effizienz völlig neue Dimensionen. Er hat das Potenzial siegreiche Rennsporttechnik auf die Straße zu bringen." Auf das Ergebnis darf man gespannt sein, vor allem weil Yamaha alles daran setzen wird, damit wieder Boden in Europa gut zu machen. (Guido Gluschitsch, derStandard.at, 8.10.2012)

 

Link

Yamaha

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 36
1 2
Yamaha hat schon vor 30 Jahren 3 Zylinder gebaut.

Triumph waren mit ihrer Hurrican weder die Einzigen (noch die Ersten).
Kuckts du hier. XS750 und XS850 im Fighter Look.

http://at.images.search.yahoo.com/search/im... rt&y=Suche

Auch Laverda und Benelli haben 3 Zylinder gebaut.
Früher gab es auch 2 Takter 3 Zylinder Motorräder von Kawasaki, Suzuki und ich glaube DKW.

Die haben sich eindeutig von meinem alten Dreirad was abgeschaut: http://bild0.qimage.de/puky-drei... 653790.jpg

sieht gut aus. aber die schwinge ist mal wieder billig. und wenn die mt-03 schon 200kg wiegt...

einzylinderluftpumpe vs vierzylinder: klasse verfehlt.

und was genau hat dieses Moped mit der MT 03 zu tun ?????

dass sie von yamaha ist. japaner sind in dieser klasse nicht gerade für leichtbau bekannt oder sehen sie das anders?

in welcher Klasse?

würd mich auch mal interessieren!

schaut ganz gut aus...

das ganze noch mit einem schmäleren 2-zylinder motor und unter 150 kg, dann kann das im urbanen betrieb schon spaß machen.

und noch ne dufte automatik dazu....

Oisso mir gfoits

schaut Wild aus...

....aber nur, weil ungefähr 20 Teile Weggelassen wurden, die die STVO vorschriebt. Ist ja schön bei Stuntshows, aber die meisten Leute würden so ein Bike wohl auch auf der Straße fahren wollen.

Hab ich mir auch gedacht. Stuntfahren wär mir jetzt noch nicht sooo sehr als Trendsportart aufgefallen, zumal die meisten von uns nicht über einen so großen asphaltierten Garten verfügen.

"Gentleman Stunt" aus dem Lavanttal sind nicht so ohne, hab mir heuer die Shows am Redbull Ring angesehen.

ein fall

für den reitwagen :-)

za wos?

das zonko und konsorten wieder einen werbefolter machen?,für den ich zahlen soll? siebzenmal erwähnen, welche wilden hund sie immer noch sind? und dreiundzwanzigmal irgendwelche käfigtreiber überholen und seit gefühlten 83 jahren auf demselben schmäh daherkommen? und ich kauf das heftl auch noch immer wieder, aber echt nur aus gewohnheit, nicht wegen der qualität.

Aber die Bilder!

Alleine wegen der Fotos zahlt es sich aus den RW zu kaufen. Sag' nur Double-Knee-Down mit Pfeife auf der 6-Zylinder BMW.....

Mittlerweile sind Zonko&Co ja schon in

einem Alter, wo es schon wieder cool mit dem alten, ewig gleichen Schmäh daher zu kommen... retro halt. Da ich auch nicht jünger geworden bin in den letzten 83 Jahren, gefällts mir :-)

"werbefolter" !

Der ganze Reitwagen ist eine Werbe-Folter :-)

gewohnheiten

kann man sich auch abgewöhnen.

jo eh

aber gerade mit einem gewissen alter gar nit einfach, unsereiner hat ja noch die mamorfestplatte, da sind die befehle eingemeiselt, die sind nicht so einfach zu überspielen, btw: gibts schon den neuen für 10/2012?

Ein Stuntbike

is ja recht nett zum Ansehen und auch gut damit Yamaha was herzeigen kann. Was mich hingegen wirklich freut und interessiert ist der 3 Zylinder. Mal sehen. Ich bin gespannt.

ich zähle...

...4 krümmerrohne, und im Text ist auch von Reihenvierzylinder die Rede.

Dann sollten Sie sich auch die Mühe machen und den Artikel auch zu Enden lesen ... ;-)

Guido Gluschitsch
01
9.10.2012, 09:39
Jetzt blickt Yamaha in die Zukunft. Zum einem mit einem Motorrad, zum anderen arbeiten die Japaner an einem Motorenkonzept

Ich habe mir erlaubt gleich zwei Konzepte in einem Text zu erwähnen. Natürlich steckt der Motor, an dem Yamaha noch entwickelt, nicht im Stuntbike.

glu

Posting 1 bis 25 von 36
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.