Vergabe des Deutschen Buchpreises zum Messeauftakt in Frankfurt

7. Oktober 2012, 23:27
posten

Clemens J. Setz mit "Indigo" auf der Sechser-Shortlist

Frankfurt am Main - Am Montagabend wird in Frankfurt am Main - zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse und zum achten Mal - der mit 25.000 Euro dotierte Deutsche Buchpreis vergeben. Die Vergabe kann ab 18:00 Uhr über die Webseite des Deutschen Buchpreises mitverfolgt werden.

Mit dem 29-jährigen Grazer Autor Clemens J. Setz befindet sich auch ein Österreicher auf der sechs Namen umfassenden Nominierungsliste. Mit seinem Roman "Indigo" hat er es bereits zum zweiten Mal auf die Shortlist des renommierten Preises geschafft. Seine Konkurrenten sind Wolfgang Herrndorf, Ursula Krechel, Ernst Augustin, Stephan Thome und Ulf Erdmann Ziegler.  (APA, 7.10.2012)

Die Shortlist (12.9., alphabetisch):
Ernst Augustin: "Robinsons blaues Haus" (C. H. Beck)
Wolfgang Herrndorf: "Sand" (Rowohlt.Berlin)
Ursula Krechel: "Landgericht" (Jung und Jung)
Clemens J. Setz: "Indigo" (Suhrkamp)
Stephan Thome: "Fliehkräfte" (Suhrkamp)
Ulf Erdmann Ziegler: "Nichts Weißes" (Suhrkamp)

Die Longlist (15.8., alphabetisch):
Ernst Augustin: "Robinsons blaues Haus" (C. H. Beck)
Bernd Cailloux: "Gutgeschriebene Verluste" (Suhrkamp)
Jenny Erpenbeck: "Aller Tage Abend" (Knaus)
Milena Michiko Flasar: "Ich nannte ihn Krawatte" (Wagenbach)
Rainald Goetz: "Johann Holtrop" (Suhrkamp)
Olga Grjasnowa: "Der Russe ist einer, der Birken liebt" (Hanser)
Wolfgang Herrndorf: "Sand" (Rowohlt.Berlin)
Bodo Kirchhoff: "Die Liebe in groben Zügen" (Frankfurter Verlagsanstalt)
German Kratochwil: "Scherbengericht" (Picus)
Ursula Krechel: "Landgericht" (Jung und Jung)
Dea Loher: "Bugatti taucht auf" (Wallstein)
Angelika Meier: "Heimlich, heimlich mich vergiss" (Diaphanes)
Sten Nadolny: "Weitlings Sommerfrische" (Piper)
Christoph Peters: "Wir in Kahlenbeck" (Luchterhand)
Michael Roes: "die Laute" (Matthes & Seitz Berlin)
Patrick Roth: "Sunrise" (Wallstein)
Frank Schulz: "Onno Viets und der Irre vom Kiez" (Galiani Berlin)
Clemens J. Setz: "Indigo" (Suhrkamp)
Stephan Thome: "Fliehkräfte" (Suhrkamp)
Ulf Erdmann Ziegler: "Nichts Weißes" (Suhrkamp) 

Share if you care.