US-Abgeordneter: Evolution "Lüge direkt aus der Hölle"

  • Quelle: Youtube

    Der Republikaner ist Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft, Weltraum und Technologie des US-Repräsentantenhauses.

Paul Broun ist Mediziner und Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft, Weltraum und Technologie des Repräsentantenhauses

Washington - In den USA hat ein erzkonservativer Republikaner am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt: Paul Broun, Abgeordneter des Repräsentantenhauses, bezeichnete die Evolutions- und Urknalltheorie sowie die Embryologie als "Lügen direkt aus der Hölle". Das Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft, Weltraum und Technologie der Abgeordnetenkammer betonte bei einer Rede in seinem Wahlkreis im Bundesstaat Georgia seinen Glauben an die biblische Schöpfungsgeschichte.

"Gottes Wort ist wahr", sagte Broun laut einer Videoaufzeichnung auf der Website der Liberty Baptist Church in Hartwell. "Ich habe gelernt, das zu verstehen. All das Zeug, das ich über Evolution und Embryologie und den Urknall beigebracht bekommen habe, sind Lügen direkt aus der Hölle", sagte der Arzt demnach bereits am 27. September.

"Und diese Lügen versuchen, mich und alle anderen, denen sie gelehrt wurden, von der Erkenntnis abzuhalten, dass sie einen Erlöser brauchen." Er glaube, dass die Erde 9.000 Jahre alt ist und von Gott in sechs Tagen erschaffen wurde. Laut der "Süddeutschen Zeitung" ist Broun damit im Wissenschaftsausschuss des US-Repräsentantenhauses kein Einzelfall. (APA/red, derStandard.at, 8.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 555
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Witzig

wo die Taliban überall zu finden sind.

Und in welch gelungenen Verkleidungen!
Scheint ein wirklich sehr gefährlicher (weil erfolgreicher) "Schläfer" zu sein...

Aber noch viel aberwitziger: es gibt eine ganze Menge Leute, die solche Radialniks auch wählen!

weil sich in der evolution fehler einschleichen, gott wäre das nicht passiert :)

also die typen jenseits des teiches sind schon noch eine kategorie schärfer, als alles was es so bei uns gibt.

da musst man schon weit in den nahen osten gehen um solche ochsen zu finden.

und bitte jetzt keine relativierer daher kommen von wegen, bei uns gibts auch keine trennung kirche, staat blablabla.

schaut auf die homepage der christen oder wie die heißen, und stellt euch vor so einer wäre bei uns im parlament in einem wissenschaftsausschuß.

Die Bibel der Koran und die Tora sind alle samt hoch übertriebene Legendengeschichten

Der Herrscher der Universen, Galaxien und allen Lebens und aller Zeit soll eine Botschaft per brennendem Busch übermittelt haben. HAHAHA, wie pompös.

nach der mystischen juedischen tradition hat gott nicht den ganzen text gesagt, sondern nur den ersten buchstaben dieser botschaft.
der erste buchstabe ist ein alif. den gibt es so bei uns nicht und er hat auch keinen wirklichen lautwert. er kennzeichnet nur den "festen stimmeinsatz".
die 1200 seiten, die rund um diese goettliche stille entstanden sind gehoeren aber trotzdem zum besten, was je geschrieben worden ist.

Stimmabsatz...

...also dieser feine Glottallaut, den im Osten Österreichs nicht viele beherrschen. :)

Und modernes Christentum, das Judentum und der Islam haben sich schon ein Zeiterl unabhängig voneinander weg entwickelt, also bitte nicht wüst verallgemeinern.

US-Abgeordneter: Evolution "Lüge direkt aus der Hölle"

Wir lachen, schimpfen, "fremdschämen", etc... uns für solche Aussagen, die das Land hervorbringt, welches von allen Erdenbürgern als die "Führende Nation" betrachtet wird. Ich sehe nicht das Problem, dass jemand an das glaubt, an das er halt glaubt, sondern eher daran, dass diese "Schwachköpfe" aus den USA den Markt, die Wirtschaft und damit auch die Umwelt sehr stark beeinflussen bzw. mit "dubiosen" Ratingagenturen bestimmen und kontrollieren. Eigentlich sollten wir uns alle, welche in einem amerikanisierten Unternehmen tätig sind, fragen, woher die ganzen Ideen und Lenkmechanismen kommen, denen wir so verzweifelt hinterhecheln, nur um ein bisschen Erfolg zu haben...was ist der Ende des Weges?

ernste frage:

galub der das jetzt wirklich, oder will er damit bei fundies punkten. er dürfte ja eine gewisse bildung haben. wie kann man dann etwas glauben (wider besseren wissens), was sich menschen ausgedacht haben, als man für all die dinge rund um uns noch keine erklärung hatte? ich meine, wie kann man allen erstes behaupten, die erde sei 9.000 jahre alt?

ja, der glaubt das wirklich.

die absolvierung eines naturwissenschaftlichen studiums bewahrt einen nicht automatisch davor, dass man ein idiot ist...ich habe (selbst biologiestudent) in meinem studium leute getroffen, die mir erklärten, dass sie in der absicht studieren, die, ich zitiere "lügen der gottesfeinde", zitat ende, aufzudecken.

glaube hat bekanntlich nichts mit wissen zu tun...was aber den wenigsten menschen klar ist, ist die tatsache, dass glaube auch helfen kann wissen zu ignorieren.

Religion ist wie Alkohol:

Ein bisschen ist ganz lustig und macht das Leben vergnüglicher.
Ab einer bestimmten Menge fängt man an sinnlose Dinge zu plappern und bekommt später Kopfschmerzen.
In hohen Dosen wird’s sehr gefährlich für andere. Außerdem weiß man nie ob man nicht erblindet, weil niemand weiß was genau darin enthalten ist.

"Ein bisschen ist ganz lustig und macht das Leben vergnüglicher."

Wo? Abgesehn von dem milden Amusement über die Dummheit religiöser Menschen kann ich nichts lustiges daran finden.

"Ein bisschen ist ganz lustig und macht das Leben vergnüglicher."

Ich meine damit die dümmliche Fröhlichkeit der JungKatholen bzw. das Gemeinschaftsgefühl.

Er könnte ein Opportunist sein, doch ich vermute, dass er wie zahlreiche andere (vor allem US-amerikanische) Akademiker tatsächlich diese absurden Überzeugungen teilt. Scheinbar bauen sich solche ansonsten durchaus rational denkende Menschen ein geistiges, auf ideologischen/religiösen Gefühlen fußendes Refugium des Irrationalen auf, das erbittert gegen alle Arten von stichhaltiger Kritik verteidigt und letzendlich immunisiert wird.

Es gibt zynische Opprtunisten und überzeugte Opportunisten. Ich ziehe die zynischen trotz allem vor.

Diese Irren könnten sich wirklich mit den Taliban auf ein Packl schmeissen

- vorzugsweise auf den Misthaufen der Geschichte...

Wieviel I rre laufen bei den Rep´s noch herum.

Deppublikaner triffts wohl eher.

Es gibt keine Alternative zu Obama

Was Leute alles tun um Stimmen zu bekommen! Lol

Tja so ein Glück auch dass diese Typen Europa verlassen haben. Oder sind sie noch unter uns?
Kommt raus und versteckt euch nicht, wir sind ja keine Teufel! Oder doch ;)
Und warum braucht Gott sechs tage für die Erde? Ein Kapitalist hätte es an einem Vormittag geschafft. So nicht lieber Gott, deine Faulheit ist echt nicht zu ertragen. Dann machst du auch noch einen Tag Pause. Was für ein Sozialist!

"Gott sei dank " ;-) habe ich meinen biologie unterricht noch in einer zeit gehabt wo das wort kreationismus noch nicht mal erdacht war. Ich habe ja fast angst das in 10-20 jahren diese erklärungsmodell der geistig hilfsbedürftigen die breite masse unterwandert hat. Bei der dummheit die schon heute gelebt wird halte ich es wirklich nicht für unwahrscheinlich das in absehbarer zeit die 2drittel vom volk die für solche spinnerein anfällig sind, die kreationistische weltanschaung ungeprüft übernehmen und in den schulen dann dieser unfug als wahrheit verkauft wird.

Kalter schauer über meinen rücken

Bitte diesem Wahnsinnigen sofort sämtliche dr.titel aberkennen und ihn nochmal studieren schicken.
Das sowas im Ausschusses für Wissenschaft, Weltraum und Technologie sitzt ist einfach unfassbar.
welche menschenverdumenden zustände herschen bitte in den usa das so jemand in so eine position kommt und sich auch noch artzt nennen darf ?!?!?

Glauben ist leichter, sich Wissen anzueignen ist harte Arbeit. Er hat den kürzeren Weg gewählt...

Wie erkärt sich der Mann eigentlich den Erfolg der ganzen US-Weltraummissionen? Nach seinem Weltbild dreht sich ja die Sonne um die Erde.

Die ganze Physik und Mathematik sind offensichtlich auch Teufelszeug!

Das war vor seiner Zeit !

naja ich kann alles was ich will aber das ist nicht viel.
Ein Deutscher ist selten allein. vergesst das nicht

Posting 1 bis 25 von 555
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.