United bleibt an Chelsea dran

7. Oktober 2012, 20:04

Red Devils aus Manchester erster Verfolger nach einem Erfolg in Newcastle - Weiter Tristesse in Liverpool

Newcastle  - Manchester United ist am Sonntag mit einem 3:0-Auswärtssieg gegen Newcastle zum ersten Verfolger des englischen Fußball-Tabellenführers Chelsea avanciert. ManU kletterte dank Treffern von Jonny Evans (8.), Patrice Evra (16.) und Tom Cleverley (71.) auf den zweiten Platz, der Rückstand auf Chelsea beträgt nach der 7. Runde vier Punkte.

Manchester-Trainer Alex Ferguson setzte erstmals auf Robin van Persie und Wayne Rooney gemeinsam in der Startelf, die beiden Superstar blieben aber ohne Torerfolg. Den schon vierten Sieg in Folge feierte Tottenham mit einem 2:0 daheim gegen Aston Villa. Bei den Gästen saß der Wiener Andreas Weimann auf der Ersatzbank.

Weiter in der Krise steckt Liverpool. Beim 0:0 an der heimischen Anfield Road gegen Stoke City enttäuschten die "Reds" erneut, als Tabellen-14. hat man erst einen Sieg und sechs Punkte auf dem Konto. (APA/Reuters. 7.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2
sehr interessanter Artikel über die momentane Situation bei tottenham

http://m.guardian.co.uk/football/... pe=article

ManU is weg vom Fenster...

Weil sie gewonnen haben oder nur 2. sind oder weil Sie keine Ahnung haben ?

er hat sehr wohl Ahnung... ManU ist heuer nichts! Wird wieder mal ein titelloses Jahr für die Red Devils! Die Konkurrenz wurde stärker ManU wurde schwächer

Wer wurde denn stärker ?

Stärker wurde keiner,

aber die Abwehr bei M. United ist und bleibt ein Torso. Das mag in einzelnen Spielen wie jetzt am Wochenende nicht so auffallen, aber die Zahl der erhaltenen Gegentore ist in der unteren Tabellenhälfte guter Durchschnitt.

Vorne hingegen ist man nach wie vor sehr gut aufgestellt, das Spiel ruht auf mehreren Säulen und gibt mehrere Leute, die Tore machen können, vor allem jetzt auch RvP.

Nur wird das in den schweren Spielen nicht reichen. Unterhaltsames FC Hollywood wird es aber allemal.

"die Zahl der erhaltenen Gegentore ist in der unteren Tabellenhälfte guter Durchschnitt."
stimmt schon aber die geschoßenen tore sind der spitzenwert in der pl und ich habe es schon weiter unten geschrieben, sofern sich die abwehr stabilisiert sehe ich united auf einem guten weg.

"Nur wird das in den schweren Spielen nicht reichen. Unterhaltsames FC Hollywood wird es aber allemal."

also erstmal spielte united bis jetzt weniger unterhaltsam, man muss fast sagen es hat den augen teilweise schon weh getan wie man sich von ergebnis zu ergebnis gespielt hat. und den titel holt man nicht unbedingt wenn man gegen die "großen" gewinnt.
siehe 2008/2009
liverpool holte damals aus den "top four" spielen 14pkt.
united ganze 5pkt.

Keine namhaften Abgänge + Kagawa und Van Persie = schwächer? Interessant...die bisherigen Ergebnisse belegen deine Aussage ja auch total

Ich merk mir dieses posting

......

Aber wie lange gibst du De Gea Zeit wegen seiner Schwäche mit hohen Bällen?

Also denkst du noch er kann längerfristig die Nummer 1 bei ManU bleiben?

Sind die meisten Anhänger mit dem Einkauf zufrieden?

Das mit dem nicht gegebenen Tor, solche Sachen sind nur mehr ärgerlich, wollten die FA nicht endlich ne Kamera einführen? Letztes Jahr hat ja Chelsea 2 mal in kurzer Zeit von falschen Torentscheidungen profitiert.

de gea ist zumindest 2 bis 3 klassen besser als der torwart von ihrem lieblingsverein (liverpool, wenn ich mich nicht täusche) der eine atemberaubende savepercentage von 45% aufweisen kann

wow mit dieser "hilfestellung" hab ich auch nicht gerechnet.

um nochmal zu de gea zu kommen. was seine reflexe und sein verhalten auf der linie betrifft ist er schon ziemlich stark.schwächen hat er im eins gegen eins und wie gesagt bei hohen bällen, aber wenn ein tormann stoke auswärts überlebt, dann kann er auch in der premier league bestehen.dazu ist de gea erst 22, da gibt es also noch viel luft nach oben und wenn er noch ein wenig robuster wird mach ich mir eigentlich keine sorgen.viel wichtiger ist, dass sich die defensive stabilisiert, newcastle war ein anfang.

Danke für Antwort...

Zuerst einmal braucht United09 nicht wirklich Hilfestellung und 2. war meine Frage ehrlich, und kein hintergründiges Gebashe, sorry falls meine Formulierung falsch rüberkam?

Gut ok, hab ja überhaupt keinen Vergleich zu Reina gemacht, noch hab ich behauptet Reina wäre so ein toller Tormann, seine teilweisen Aussetzer (Reina), die in Tore resultieren, bringen mich sehr oft zur Verzweiflung!

Aber Liverpool hat so viele Bausstellen, wenn ich da anfange darüber zu reden, jammere ich nur mehr.

Am meisten regt mich auf, daß Joe Cole Spielzeit bekommt, der sollte auf der Bank bis zum Ende seines Vertrages versauern...

Und ja ich vermisse Kenny....

Und ich kann die Personalentscheidungen des neuen Trainers nicht wirklich nachvollzieh

kann GCS10 nur zustimmen!

das wäre also dann die "hilfestellung" auch von meiner seite;-)

Wer Shinji hat kann nicht schwächer werden.

das tottenham Spiel war ja richtig langweilig :) im ernst. Top Spiel. durchgehend dominierend. bale und Lennon unfassbar aktiv. viele zwingende chancen wurden leider nicht kreiert, aber so lange man die wenigen reintut. adebayor hat sehr hungrig gewirkt als er ins Spiel kam. bin gespannt wie lange es dauert bis er wieder Nummer 1 im Sturm ist. defoe wirkt heuer ja auch so als ob er keinesfalls wieder auf der Bank enden will.
lloris/friedel Debatte scheint nun geklärt zu sein. schade dass sich Avb von halblustigen wie deschamps und barthez unter Druck setzen lässt. Machs gut Brad. ein großer geht schön langsam.
Samstag Chelsea!!! wuhu!!!

Ich freu mich schon derartig darauf, wenn der Ade wieder von Anfang an spielt..

Mit ihm werden die anderen Spieler (vorallem die Offensiven Mittelfeldspieler Dempsey oder Gylfi) auch wieder zu Toren und besseren Spielen kommen.

denke auch. defoe spielt zwar sehr engagiert aber er hat nicht dieselbe Ausstrahlung und Wirkung am Feld wie adebayor, besonders im 1 gegen 1. toll wird es :)

die situation ist einfach unglücklich. friedel mit 310 (?) pl spielen in folge und einer sehr guten saison bis jetzt und dann wird umgestellt, weil man scheinbar lloris für die kommenden 2 länderspiele ein wenig spielzeit geben will. ob sich der amerikaner damit zufrieden geben wird, mag ich mal zu bezweifeln. die ganze situation kann sehr schnell nach hinten los gehen, wenn der eine mal nicht mehr so glücklich sein wird ..

sehe ich ähnlich. aber naja. zum "Glück" ist friedel schon alt. vllt spekulieren sie drauf dass er die restliche Saison gemütlich absitzt und dann in Pension geht.
schade dass Avb eingeknickt ist. ich möchte den Stil dass man friedel nicht einfach abgeschoben hat bisher.

Wow der letzte ist schirch :)
nochmal: ich mochte den Stil dass man friedel bis gestern nicht einfach so abgeschoben hat.

Also der Druck auf AVB (LLORIS aufzustellen), kommt doch wohl eher von der Vereinsfuehrung als aus Frankreich!

naja. vllt gabs intern Druck. man weiß es nicht. generell ist Levy aber nicht der Typ der dem Trainer reinpfuscht. öffentlich wurde nur die Kritik von o.g. Personen. und lloris selbst hat anfangs mal gesudert, aber schnell wieder eingestellt. hätte mir einen "ehrenhafteren" und langsameren Abschied für friedel gewunschen. er fängt momentan einfach zu gut. aber das passt schon so.

Ich glaub es gibt keinen Club der Welt, der den "Abgang" von Friedel ehrenhafter gestaltet hätte.

Da kauft Tottenham einen Weltklasse-keeper und es bleibt trotzdem der alte Friedel drinnen.
Bei den meisten Vereinen hätte der vermutlich gar nicht mehr gespielt diese Saison.

so betrachtet hast du natürlich recht. Mea culpa dass ich mehr wollte :)

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.