435.000 Besucher bei "Langer Nacht der Museen"

Spitzenreiter Wien, Steiermark und Salzburg - Naturhistorisches Museum Wien mit 13.000 Besuchern erneut bestbesuchtes Haus

Wien - Exakt 434.873 Besuche wurden am Samstag bei der 13. Ausgabe der "Langen Nacht der Museen" in den 677 teilnehmenden Museen, Galerien und Kulturinstitutionen in ganz Österreich und in Lichtenstein gezählt. Das sind knapp sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden damit seit der Einführung im Jahr 2000 rund 4,2 Mio. Besuche gezählt, hat der ORF als Initiator der Initiative am Sonntag in einer Aussendung mitgeteilt.

Die meisten Besuche der Aktion, bei der man zwischen 18 Uhr am Samstagabend und ein Uhr Sonntagfrüh alle teilnehmenden Insititutionen mit einem Ticket besuchen kann, gab es erwartungsgemäß in Wien (203.355 Besuche), gefolgt von der Steiermark (42.969 Besuche) und Salzburg (42.651 Besuche). In Kärnten wurden 42.213 Besuche gezählt, in Tirol 30.037, in Vorarlberg 27.983, in Oberösterreich 19.602, in Niederösterreich 16.204 und im Burgenland 9.879. Das landesweit bestbesuchte Haus war auch in diesem Jahr das Naturhistorische Museum Wien (13.009 Besuche).(APA, 7.10.2012)

Share if you care