Karl Blecha soll SPÖ-Parteiprogramm reformieren

5. Oktober 2012, 18:29
787 Postings

Pensionisten-Chef soll bis 2014 neue Grundsätze erarbeiten

Wien - Karl Blecha, ehemaliger Innenminister und Chef des roten Pensionistenverbandes, soll die SPÖ fit für die Zukunft machen. Er arbeitet gemeinsam mit Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter das neue Parteiprogramm aus, berichtet der "Kurier" (Samstag-Ausgabe). Der Startschuss dazu fällt am Parteitag kommende Woche. In einem zweijährigen Prozess will die SPÖ ein neues Parteiprogramm erarbeiten, bis zum Parteitag 2014 soll der Prozess abgeschlossen sein.

Die SPÖ will in den kommenden Jahren zwar ihr Parteiprogramm neu aufstellen, die Statuten seien von diesem Prozess aber nicht betroffen, stellte Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter am Freitag klar. In den Prozess werde man auch Jugendorganisationen sowie kritische Gruppierungen einbinden. Kräuter zeigte sich optimistisch, dass der entsprechende Antrag beim Parteitag am 13. Oktober angenommen wird. (APA, 5.10.2012)

Share if you care.