Steinbrück legt Nebeneinkünfte nun doch offen

Designierter Kanzlerkandidat wegen hoher Nebenverdienste unter Beschuss

Tagelang war der designierte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wegen seiner hohen Nebenverdienste unter Beschuss gewesen, jetzt geht er in die Offensive. In der Bild-Zeitung kündigte Steinbrück an, all seine Nebeneinkünfte seit Herbst 2009 offenzulegen.

In zwei bis drei Wochen wird eine von ihm beauftragte Düsseldorfer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft "Auftraggeber, Ort und Thema jedes einzelnen Vortrages" veröffentlichen. Außerdem wird er "das durchschnittliche Honorar der bezahlten Vorträge vor und nach Steuern in den Jahren 2009 bis 2012" in der Öffentlichkeit bekanntmachen.

Steinbrück hat seit 2009 mindestens 500.000 Euro durch Nebenjobs zu seiner monatlichen Abgeordnetenentschädigung (7960 Euro) verdient. Bundestagsabgeordnete müssen Honorare (etwa für Vorträge) ab 1000 Euro monatlich anführen, wobei es drei Kategorien zur Veröffentlichung gibt: Stufe 1 - bis 3500 Euro, Stufe 2 - bis 7000 Euro, Stufe 3 - ab 7000 Euro.

Dieses System soll nun geändert werden, die Fraktionen im Bundestag sind sich aber noch nicht einig, wie. Die CDU/CSU will sechs Kategorien der Veröffentlichung einführen, die Grünen zehn. Die Linke und nun auch Steinbrück fordern völlige Transparenz: Nebeneinkünfte sollen künftig auf "Heller und Pfennig" dargelegt werden. (Birgit Baumann aus Berlin /DER STANDARD, 6.10.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Nachdem alles schön verschachtelt in irgendeiner Steueroase geparkt wurde?

Fakt ist ...

das uns die Angela aus der Uckermark weitere vier Jahre als Kanzlerin erhalten bleibt. Da kann der Peer noch so rumrödeln.

Den Steinbrück im besonderen und die SPD im allgemeinen zu verteidigen, habe ich keine Lust (mehr).

Aber die Reaktion der FDP amüsiert mich dennoch. Die nämlich werfen dem Steinbrück vor, er könne eben nicht mit "den üblichen Maßstäben gemessen werden" hinsichtlich gewisser - ähm - "Zweitjobs", weil er ja "kein normaler Abgeordneter" sei.

Was man ihnen nachempfinden kann. Denn in diesem Lobbyverein hat ja fast jeder seinen "Zweitjob".

Was schwarz-gelb da tut, ist mit Steinen werfen und in einem Glashaus deckung suchen.

Sollte im Grunde zeigen, wie kurzsichtig die hier aggieren und für eine billige Attacke and den SPD-Kanzlerkandidaten all ihr Pulver verschießen.
Das zurückgeschossen werden kann, daran denken sie ja gar nicht. Wahrscheinlich meinen diese, das die absolute Mehrheit und einige "Bezieher" von der Opposition es aus eigenen Interessen sie schützen wird.
Und siehe da welches Land den UN Konvention gegen die Korruption noch nicht ratifiziert hat.
http://en.wikipedia.org/wiki/Unit... Corruption

Artikel (Telepolis)

08.10.2012
"Peer Steinbrück versenkt die Glaubwürdigkeit seiner Partei in Rekordzeit
Im Kampf gegen Korruption haben die Sozialdemokraten bisher große Töne gespuckt"
...
"Mit ihrem Kampf gegen politische Korruption ist die SPD dank Steinbrück unglaubwürdig geworden, noch bevor der Wahlkampf überhaupt begonnen hat. Das dürfte einen neuen Rekord darstellen."

http://www.heise.de/tp/blogs/8/152934

Und um der Wahrheit die Ehre zu geben: das gilt für eine ganze Reihe von Herrschaften, nicht bloß in der SPD.

In dieser Partei kommt's allerdings mit einem ganz besonderen Geschmäckle. Von der FDP hingegen erwartet eh keiner was anderes.

steinbrück ist (k)ein raffke. sondern ein echter
sozialdemokrat. der, wie alle seine genoss(Inn)en
seine einkünfte solidarisch unter die armen menschen
umverteilt. sein mageres aussehen ist beweis genug.
so einen bundeskanzler braucht die bundesrepublik
(nicht).

Man darf beruhigt sein (oder auch nicht): Er wird es mit ziemlicher Sicherheit eh nicht werden. Wahrscheinlich wird es zu einer Neuauflage der großen Koalition kommen.

Steinbrück: Wie volksnah ist “Der” denn?

Seit Steinbrück der Herausforderer Angela Merkels ist, kann sich die Bundeskanzlerin getrost zurück lehnen...

http://menschenzeitung.de/?p=16864

sozialdemokrat?

ein witz...

Der Kerl hat schon mal angekündigt Euro Bonds nicht abzulehnen

na dann kann man schon mal sagen, dass die Banken wohl die Hauptsponsoren für den Wahlkampf sein werden.

Ganz zu schweigen davon, dass er damit die EU-Gesetze bricht, das eigene Volk betrügt und das letzte Privateigentum stiehlt.

die fratzen des irrsinns....

Herr Steinbrück war in Wien zu Gast

...ausgerechnet bei einer Bank:
goo.gl/kEJhv

Wenn das die CDU/CSU Abgeordneten auch machen müssen

wird es offenbar warum sie manchmal so ein eigenartiges Stimmverhalten haben!

Der soll lieber offenlegen was man mit so viel Geld macht.

Sagten Sie viel? Mein lieber Herr, das sind lächerliche Peanuts verglichen mit dem, über das die tatsächlichen Masters of the Universe verfügen. Die paar Kröten vom Steinbrück reichen gerade eben hin für den Lieferanteneingang, um die Bestellung in Empfang zu nehmen.

Und die alles entscheidende Verfügungsgewalt über die Produktionsmittel haben wir dabei noch gar nicht erwähnt.

ich zitiere aus deutschen medien......

80 vorträge/ je nicht unter € 7000,-- , dazu sein gehalt als abgeordneter - mann oh mann, es gibt sie also doch, die erfolgreichen sozis ;-) - der mann ist wirklich ein vorbildlicher (bilderberger)geldsammler.
und ja, merkel und spindi mag ich auch nicht unbedingt.

wenn steinbrück kommt dann wird es nicht mehr lange dauern bis er und seine Freunde von denn Bilderbergern die vereinigten staaten der EU Gründen um uns dann alle zu KONTROLLIEREN,das ist ja das Ziel der Bilderberger die absollute Kontrolle zu haben,nur deshalb wurde ja die eu geründet um macht zu zentralisieren bei einigen wenigen !!!! Guten nacht EUROPA mir kommt das Kotzen

kein grund zur sorge. die bilderberger haben dies jahr auch faymann nach washington eingeladen (& er ist auch hingeflogen): wenn die so jemanden einladen, können sie garantiert kein ernstzunehmender oder gar gefährlicher verein sein.

sollten sie anderer ansicht sein, rate ich ihnen dringend, sich aus draht & alfolie einen schutzhelm zu basteln.

das haben die NAZIS damals als sie begonnen haben die Juden zu Morden der bevölkerung auch gesagt !! vor nichts darf man seine augen verschliessen gerade das ist ein fehler !!

Hr. Steinbrück bekommt Abgeordnetenentschädigung?

Im Zuge des aktuellen Finanzchaos (dass er ja gemeinsam mit dem Gas-Gerd und dann mit Merkel forciert hat), müsste doch eigentlich der Bürger eine Entschädigung für diese Abgeordneten erhalten.

Tja, wie soll man da sagen: Irren ist menschlich und verzeihen göttlich. Kann ja mal passieren, nicht wahr, denn jeder macht mal einen kleinen Fehler.

Um so wichtiger ist es freilich, hinterher besonders großkotzig aufzutreten, denn das schafft Vertrauen. Eine richtige Führerpersönlichkeit eben, der, das imponiert Frau und Herren Meier.

Nun, mal gucken, ob diese Nummer zieht. Hängt wie immer ab von der gerade aktuellen Befindlichkeit des Publikums am Wahltag.

Und je nachdem lautet alsdann die Wahl, die keine ist: Autoritärer Papi oder lieber doch die schweigsame, treu sorgende Mutti.

Und so wird es weitergehen bis zum Ende aller Tage. Es wäre denn, wir kämen irgendwann darauf, dass wir nicht Objekte dieser gezinkten Veranstaltung sein müssen, sondern handelnde Subjekte sein können.

Posting 1 bis 25 von 83
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.