Hacker legten neuerlich schwedische Regierungsserver lahm

Nach Angriffen Anfang der Woche Websiten erneut ausgefallen

Hacker machen ihre Drohungen zu immer neuen und massiveren Attacken gegen Webseiten schwedischer Behörden und Banken wahr. Ab 14.30 Uhr sind sowohl die Internet-Auftritte der Stockholmer Zentralbank, des schwedischen Reichstages wie auch des Polizeigeheimdienstes Säpo und anderer Behörden zeitweise lahmgelegt worden.

Protest gegen Anti-Piraterie

Mitglieder der Netzaktivisten von Anonymous hatten über ein YouTube-Video die "bisher massivsten Angriffe" durch Überlastung von Servern bei Behörden, Unternehmen sowie dem Militär angekündigt. Die Hacker wollen damit gegen das Vorgehen der schwedischen Justiz gegen BitTorrent.Plattformen zum Herunterladen von Filmen und anderen Inhalten protestieren. Sie hatten seit Anfang der Woche mehrere Webseiten in Schweden angegriffen. (APA/dpa, 5.10.2012)

Share if you care