Swoboda kritisiert Faymann wegen U-Ausschusses

5. Oktober 2012, 06:10
44 Postings

In ORF-3-Sendung "Inside Brüssel"

Wien - Kritik an Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) in der Inseratenaffäre kommt nun auch aus den eigenen Reihen. Hannes Swoboda, Fraktionschef der Europäischen Sozialdemokraten, missfällt, dass Faymann nicht vor dem parlamentarischen U-Ausschuss ausgesagt hat.

Swoboda meinte in der ORF-3-Sendung "Inside Brüssel", es wäre sicherlich sinnvoll gewesen, das in aller Ruhe über die Bühne gehen zu lassen. Wäre der Kanzler aufgetreten, wäre die Sache längst gelaufen. Was nun geschehen sei, halte er nicht für positiv für die Entwicklung der Demokratie. (APA, 5.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hannes Swoboda übt Kritik am Verhalten von Bundeskanzler Faymann in Bezug auf den U-Ausschuss.

Share if you care.