"Krone": Kolportierter "Kurier"-Umzug vertragsreif - Brandstätter: "Ente"

Blatt schreibt von Umzug in Muthgasse 24-28

Der "Kurier" könnte der "Krone" näher rücken, berichtete DER STANDARD vergangene Woche. Als eine von mehreren Optionen wurde eine Immobilie in der Muthgasse 24 kolportiert. Die "Krone" schreibt nun, dass die Verträge für den Einzug in einen neu errichteten Bürokomplex bereits unterzeichnet sein sollen.

"Kurier"-Chefredakteur Helmut Brandstätter dementierte die Umzugsüberlegungen weg von der Wiener Lindengasse als "Falschmeldung". Da sei "nichts entschieden", schreibt er Mittwoch auf Twitter. Die "Krone"-Meldung sei laut Brandstätter eine "Ente". Den Vielleicht-Nachbarn richtet er via Kurznachrichtendienst aus: "Ich höre eben aus dem Büro Konrad, dass die 'Krone' ins neue Raiffeisenhaus uebersiedelt." (red, derStandard.at, 4.10.2012)

Share if you care
7 Postings

Bin wirklich neugierig wie lange sich die Eigentümer des KURIER diesen "Chefredakteur" noch leisten werden. Oder rationalisiert der sich soeben selbst weg und kapiert es nicht?

krone und kurier -

wie waers mit einem platzl am zentralfriedhof?
dort gehen die geruechte nur so um ...

Bitte den Faymann beim Übersiedeln nicht vergessen !

Möglicherweise,

sollte Helmut Brandstätter kryptische Zeichen an der Wand lesen lernen!

Hr. Brandstätter kann nicht lesen - das entschuldigt natürlich vieles....

Lesen wird er schon können, aber schreiben kann er nicht.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.