Es wird gehupft

ORF und Servus TV übertragen den Sprung von Felix Baumgartner live - Red Bull-Sender startet um 9.00 Uhr, ORF folgt um 13.00 Uhr

Fuschl/Roswell - Wenn Felix Baumgartner am Montag vom Rande des Weltalls aus rund 36 Kilometern Höhe Richtung Erde springen wird, werden neben internationalen Fernsehstationen auch der ORF sowie der Red Bull-Sender Servus TV live berichten. Servus TV startet um 9.00 Uhr mit dem Countdown, ORF folgt um 13.00 Uhr mit der Übertragung, wie beide Sender bekannt gaben.

ORF eins zeigt ab 13.00 Uhr live den waghalsigen Sprung des Extremsportlers. Der Ballon soll dabei um 14.00 Uhr österreichischer Zeit abheben, die Zuseher werden den rund dreistündigen Aufstieg mittels von der NASA entwickelten Kameras live miterleben können. Moderator Boris Kastner-Jirka präsentiert die Live-Übertragung, Peter Brunner ist der Kommentator des insgesamt mehr als fünfstündigen Events. Zur Seite stehen den beiden Experten wie der Experimentalphysiker Werner Gruber ("Science Busters"), Raumfahrtmediziner und Kardiologe Joachim Huber sowie Eurofighter-Pilot Thomas Ploder. ORF-TV-Wetter-Chef Marcus Wadsak wird meteorologische Expertisen beisteuern. Live in Roswell ist ORF-Reporter Gerald Saubach.

Servus TV startet mit seiner Berichterstattung bereits um 9.00 Uhr. Moderator Andreas Gröbl wird zusammen mit Raumfahrtstechnologe Ulrich Walter und dem ehemaligen Kosmonauten Clemens Lothaller live aus Salzburg sowie Moderator Andreas Jäger live aus Roswell über den Rekordsprung berichten. Der Red Bull-Sender kündigte das erste deutsche Interview mit Felix Baumgartner nach dem Sprung sowie Berichte über die Crew, das Wetter, das Equipment sowie weiter Hintergrundthemen an. (APA; 4.10.2012)

Share if you care