Martin Schlaff wird am 11. Oktober aussagen

4. Oktober 2012, 16:54
12 Postings

Weiterhin keine Rückmeldung von Wirth und Muhr

 Wien  - Der Investor Martin Schlaff wird als Auskunftsperson in den parlamentarischen Korruptions-Untersuchungsausschuss kommen. Zwar nicht am 9. Oktober, aber am 11. Oktober, wurde der APA ein Bericht der "Presse" (Freitagausgabe) aus dem Ausschuss bestätigt. Schlaff ist der einzige Zeuge, der zu den umstrittenen Ost-Geschäften der Telekom geladen wurde.

Nach wie vor offen ist, ob Ex-Motorola Manager Joachim Wirth zum Skandal um die Vergabe des Blaulichtfunkes 2004 und Karlheinz Muhr, Investmentbanker und Freund von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, zur Buwog-Affäre in den Ausschuss kommen. (APA, 4.10.2012)

Share if you care.