Deutscher Kabarett-Preis an Rainald Grebe

4. Oktober 2012, 14:22

Auszeichnungen auch für Christine Prayon und Sebastian Krämer

Nürnberg - Der Sänger und Schauspieler Rainald Grebe erhält den Deutschen Kabarett-Preis 2012. Die von der Stadt Nürnberg gestiftete Auszeichnung wird am 12. Jänner vergeben.

Wie das Nürnberger Burgtheater am Donnerstag mitteilte, bekommt der gebürtige Kölner den mit 6.000 Euro dotierten Preis, da seine Shows "unberechenbar, wild und dabei bis ins kleinste Detail sorgsam konzipiert" seien. Der 41-Jährige spiegele punktgenau und unbestechlich-ironisch die Widersprüche seiner Generation wider.

Der mit 4.000 Euro dotierte Programmpreis geht an die Bonner Kabarettistin Christine Prayon, den mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis erhält der in Bad Oeynhausen geborene Sebastian Krämer.   (APA, 4.10.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.