Feuer im Musiktheater Linz: Hinweise auf Brandstiftung

4. Oktober 2012, 13:29
3 Postings

Spuren bei Garageneinfahrt deuten auf gewaltsames Eindringen hin

Linz - Auf der Baustelle des neuen Linzer Musiktheaters ist Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Donnerstagvormittag verdichteten sich die Hinweise, dass das Feuer gelegt wurde. Zum einen seien die Flammen von einem nicht eingeschalteten Heizkörper ausgegangen, zum anderen gebe es Spuren, die auf ein gewaltsames Eindringen einer Person hindeuten könnten. Das teilte das Landestheater Linz mit.

Veranstaltung mit 350 Personen

Gegen 21.30 Uhr begann im zweiten Untergeschoß die Kartonverpackung eines bereits montierten, aber noch kalten Heizkörpers zu brennen. Mitarbeiter der Betriebsfeuerwehr, die Wachdienst versahen, bemerkten den Brandgeruch. Als sie das Feuer lokalisiert hatten, war es bereits von selbst wieder ausgegangen. Auf der Baustelle fand zu dieser Zeit eine Informationsveranstaltung für Sponsoren statt, bei der rund 350 Leute anwesend waren. Für sie bestand keine Gefahr, sie dürften den Zwischenfall auch kaum mitbekommen haben.

Ermittlungen laufen

Bereits von Anfang an stand der Verdacht einer Brandstiftung im Raum. Die Polizei fand zwar keine Brandbeschleuniger, bei den versperrten Toren der Tiefgaragenzufahrt waren jedoch Lamellen verbogen. Das könnte auf das gewaltsame Eindringen einer Person hindeuten, hieß es beim Landestheater. Die Spurensicherung habe das festgestellt, bestätigte Polizei-Sprecherin Simone Mayr auf APA-Anfrage. Es sei aber auch möglich, dass die Beschädigung von den Arbeiten auf der Baustelle herrühre. "Das Tor wurde nicht ausgehebelt." Allerdings gehen die Kriminalisten derzeit von Brandstiftung aus, erklärte sie, die Ermittlungen laufen gegen unbekannte Täter.

Das Musiktheater, in das rund 150 Millionen Euro investiert werden, soll am 12. April 2013 offiziell seine Pforten öffnen. Bereits vergangenen Dezember hatte es bereits bei Arbeiten an der Fassade des Gebäudes zu brennen begonnen. Bei Flämmarbeiten war heißes Bitumen durch den Überlauf auf die darunterliegende Fassadenflächen getropft und hatte diese entzündet. (APA, 4.10.2012)

Share if you care.