Neue Betaversionen von Chrome und Opera verfügbar

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at

Bessere Unterstützung von HTML-5-Videos und neue APIs

Gleich zwei neue Browserversionen stehen ab sofort zum Download bereit, Chrome und Opera. Googles Browser Google Chrome geht in die 23. Version im Beta-Modus und bietet jetzt die Möglichkeit, Untertitel und Beschreibungen in HTML-5-Videos einzubetten. Zusätzlich können diese Videos in Kapitel eingeteilt werden.

Media Source API

Wie der Google Chrome Blog berichtet, gibt es in Chrome 23 Beta gleich zwei neue APIs für Entwickler. Eine Media Source API soll das Abspielen von Videos an die Internetverbindung anpassen. Die PeerConnection-API lässt Videotelefonie in Echtzeit über den Browser aufbauen. 

Retina Display

Opera 12.10 beta soll sich besser an das Betriebssystem anpassen. So gibt es für Nutzer von Mac OS X Mountain Lion Unterstützung für das Notification Center und das Teilen von Inhalten auf Social Media Plattformen. Das Retina Display des MacBook Pros wird ebenfalls unterstützt. Windows-User bekommen Inertia Scrolling, ein Features, das das Scrollen von Seiten nicht abrupt beendet, sobald man die Finger vom Touchpad nimmt. 

Mehrere neue APIs für Opera

Bilder sollen im neuen Opera-Browser farbiger und lebendiger dargestellt werden, Seiten werden schneller geladen. Für Entwickler gibt es mehrere neue APIs, eine davon für Erweiterungen: In Zukunft können in Extensions Optionen in ein Rechts-Klick-Menü untergebracht werden können. Die Screenshot API, Resource Loader API und URL Filter API wurden überarbeitet und verbessert. Auch HTML-5-Videos sollen in der neuen Opera-Version ablenkungsfrei angesehen werden können. (red, derStandard.at, 4.10.2012)

Share if you care